| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Verkehrskonzept ist Thema nach den Ferien

Hamminkeln. Lange angekündigt, noch nicht präsentiert und deshalb immer wieder Gegenstand von politischen Anfragen: das Verkehrskonzept für Hamminkelns Mitte. So auch im letzten Planungsausschuss. Das Planungsamt habe sich mit den Gutachtern jetzt über das weitere Vorgehen abgestimmt, so Stadtplaner Manfred Boshuven. Unter anderem geht es darum, weitere Verkehrszählungen durchzuführen zuzüglich zu den vorhandenen. Zudem soll ein Modell erstellt werden, "um seriös zu ermitteln, wie sich bestimmte Maßnahmen auf den Verkehr auswirken".

Dabei spielt auch hinein, was sich im Hamminkelner Ortskern planerisch und baulich entwickelt. Neue Aspekte, die berücksichtigt werden müssen, sind der Schulbusverkehr ans wachsende Schulzentrum sowie Erweiterung der Obstkelterei van Nahmen. Der Pläne passierten den Planungsausschuss jetzt ohne große Diskussion. Einstimmig wurde der Bebauungsplan für die Obstkelterei verabschiedet. Aber der Betrieb muss noch warten, da man beim Flächennutzungsplan noch nicht so weit ist. Dieses Verfahren war erst spät gestartet worden.

Weiterer Aspekt: Wie geht es mit dem Projekt an der Raiffeisenstraße in Hamminkelns Mitte weiter? Zwei Mal wurde in den beiden letzten Fachausschüssen nachgefragt. Jeweils sybillinische Antwort von Bürgermeister Bernd Romanski: "Der Durchführungsvertrag liegt bereit. Die Unterschriften fehlen." Ob es die nach der unendlichen Geschichte um die Bebauung je geben wird, muss man also abwarten.

(thh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Verkehrskonzept ist Thema nach den Ferien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.