| 00.00 Uhr

Wesel
Vor 40 Jahren: Ein legendäres Fest

Wesel: Vor 40 Jahren: Ein legendäres Fest
FOTO: Malz Ekkehart
Wesel. 40 Jahre lang hat Ekkehart Malz (66) für unsere Weseler Lokalausgabe der Rheinischen Post Bilder gemacht. Er erzählt von seinen Fotos, die 1977 entstanden sind.

"Die Heilige Barbara, Schutzpatronin der Artillerie, war Namensgeberin für ein Spektakel in der Schill-Kaserne. Das jährlich Anfang Dezember stattfindende Barbarafest war legendär. Eine robuste Konstitution war vonnöten, um den obligatorischen, alkoholgeschwängerten Tauglichkeitstest zu bestehen. Auf der Bühne der Schill-Kaserne hatte sich dann ein Trupp honoriger Zivilisten ins Programm einbauen lassen. Auf dem Foto beschäftigen sich Herbert von der Linden, Leo Pünnel, Hubert Dirks, Oberstleutnant Lammer, Hans-Werner Müller, Erich Tellmann und Heinz Alsdorf (v.l.) mit der Frage: "Wer wird Nachfolger von Alois Wolters im Amt des Stadtdirektors?". Das Raketenartilleriebataillon 150 wurde Ende 2002 aufgelöst, danach gab es kein Barbarafest mehr.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Vor 40 Jahren: Ein legendäres Fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.