| 00.00 Uhr

Wesel
Vor 40 Jahren: Traumhaft günstige Spritpreise

Wesel. Wesel (RP) 40 Jahre lang hat Ekkehart Malz (66) für unsere Weseler Lokalausgabe der Rheinischen Post Bilder gemacht. Was unter, neben und über seinen Fotos stand, hatte er nie in der Hand. Das war der Job der schreibenden Zeitungsredakteure. In einer Serie wollen wir Ekki, wie der Fotograf bei uns nur gerufen wird, erzählen lassen.

"Das waren noch Zeiten, denkt man angesichts der Spritpreise vom Januar 1978. 91.9 für Super! Wohlgemerkt Pfennige, nicht Euro! Von den Mineralölkonzernen wurde damals die Erhöhung mit der gestiegenen Mehrwertsteuer begründet. Ein erboster Tankwart erklärte uns damals: ,Die Gesellschaften wissen, dass sie hier zwischen den Niederlanden und dem Ruhrgebiet die Durchfahrenden schröpfen können. In Holland ist der Sprit teurer als hier, im Ruhrgebiet billiger, also blecht der Weseler mehr, weil die Konzerne das Preisgefälle geschickt ausgelotet haben.' Die Erkenntnis nach 40 Jahren: Das ist wohl bis heute so geblieben."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Vor 40 Jahren: Traumhaft günstige Spritpreise


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.