| 00.00 Uhr

Schermbeck
Voshövel in Märchenwelt verwandelt

Schermbeck: Voshövel in Märchenwelt verwandelt
Im Umfeld der Ernst-August-Hütte und des angrenzenden Teiches hat Wolfgang Flammersfeld ein beeindruckendes Licht-Kunstwerk entstehen lassen. FOTO: Scheffler
Schermbeck. Auf dem Gelände des Landhotels in Weselerwald wurde jetzt zum dritten Mal das Fest "Licht & Klang" gefeiert. Heute steigt an gleicher Stelle die "12. Night of Music", an der auch die bekannte Bigband Young People mitwirkt. Von Helmut Scheffler

Als die Sonne am heißen Donnerstag am Horizont hinter dem Egelsberg im Schermbecker Ortsteil Weselerwald verschwand, wurde es im Umfeld des Landhotels Voshövel noch lange nicht dunkel. Im Gegenteil: Im Farbenspektrum des Regenbogens erstrahlten die Gebäude und seine Außenbereiche und sorgten für eine stimmungsvolle Atmosphäre.

Nach 2004 und 2006 wurde zum dritten Male das Fest "Licht & Klang" eröffnet, das diesmal sogar am heutigen Samstag mit einem zweiten Fest, der "12. Night of Music" (19 Uhr) gekoppelt wird. Donnerstag und auch gestern konnten sich die Besucher in der Dunkelheit ganz auf die Illumination des Voshövels konzentrieren, deren Präsentation im Rahmen einer kleinen Feierstunde vorbereitet wurde.

Christopher Klump, der Juniorchef des Landhotels Voshövel, und Marcell Oppenberg, der Leiter der Bigband Young People, haben gemeinsam das diesjährige Doppel-Event vorbereitet. Für die stimmungsvolle Eröffnung am Donnerstag konnten sie den Weseler Saxofonisten Dave Tchorz gewinnen, der mit einer Hymne aus dem zwölften Jahrhundert und mit Franz Schuberts "Träumerei" für die rechte Einstimmung sorgte.

Bei Anbruch der Dunkelheit begleitete Wolfgang Flammersfeld als Gestalter der Voshöveler Illumination die Besucher zu allen zehn beleuchteten Objektgruppen. "Das Ambiente hier ist einzigartig", begründete der 63-jährige Beleuchtungszauberer aus Unna seine spontane Zusage, als er um seine Mitwirkung an der dritten Licht-Schau am Voshövel gebeten wurde. Seit fast zehn Jahren ist der ehemalige Event-Manager und Musiker bundesweit unterwegs, um als Licht-Künstler Menschen zu zeigen, dass man ganz alltägliche Dinge aufwerten und zu Blickfängen machen kann, wenn man sie nur ins rechte Licht rückt.

"Wir nehmen Gebäude und Landschaften so, wie sie sind und fügen die passenden Lichteffekte hinzu", beschrieb er die Arbeitsweise seiner F & H Event Company. Der Pulk seiner Ideen, aus Gebäuden und Landschaften Märchenwelten werden zu lassen, scheint unerschöpflich zu sein, wie der Spaziergang entlang des Schlemmergartens, des Skulpturenweges und über Teile des Golfplatzes bewies. Ein in den Bodendecker versteckter Strahler, Lichterketten in den Zweigen des dichten Buschwerkes, LED-Scheinwerfer, die einen alten Baumstumpf mit einem sich fortwährenden Farbwechsel überziehen, ein Teich, in dem sich ein leuchtender künstlicher Flamingo spiegelt, beleuchtete Acrylvögel oder eine Brücke, die mit ihrem gleißenden Rot zu einer Überquerung des Siegewinkelbaches lockt: Auf Schritt und Tritt bieten sich den Passanten Licht-Objekte, die zum Staunen zwingen.

Heute Abend kann man die Freude an der Licht-Kunst verbinden mit einem abwechslungsreichen Hörgenuss. Zwischen 20 Uhr und 1.30 Uhr kann man an sieben verschiedenen Standorten - teilweise zeitlich parallel - Musikern der Spitzenklasse begegnen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Voshövel in Märchenwelt verwandelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.