| 00.00 Uhr

Niederrhein
"Wahnsinn!" ab Februar im TaM

Niederrhein: "Wahnsinn!" ab Februar im TaM
Am 21. Februar geht es los mit dem Musical im TaM. Dabei geht es nicht um Wolfgang Petry und sein Leben, sondern um Herzschmerz. FOTO: Reichwein
Niederrhein. Ab Februar wird das Theater am Marientor in Duisburg zur Partyzone. Bis Ende April wird dort Wolfgang Petry mit einem Musical eine Art Denkmal gesetzt. Von Antje Seemann

Mit "Wahnsinn" startet im Februar sozusagen "dem Pott sein eigenes Musical" - und zwar im Theater am Marientor in Duisburg. Darstellerin Jessica Kessler freut sich in ihrer Rolle als "Gabi" auf viele bekannte Gesichter im Publikum. Denn sie ist Duisburgerin.

Karohemden, Liebesgeschichten, Vier-Viertel-Schlagerbeat und unzählige Freundschaftsbändchen haben es ins Theater am Marientor geschafft. Die größten Hits von Wolfgang Petry kommen da auf die Bühne. Regisseur Gil Mehmert hat sein Ensemble, die Charaktere und die Geschichte des Musicals "Wahnsinn!" jetzt vorgestellt.

Für die vielen Fans des Schlager-Giganten ist das mit Sicherheit geil, geil, geil. Denn der Sänger hat sich vor mehr als 15 Jahren aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Wer sich einmal noch einen üblen Ohrwurm von Petrys Hits einfangen will, kann das ab dem 21. Februar im Theater an Marientor.

In dem Musical geht es nicht, wie man vermuten könnte, um Wolfgang Petry und sein Leben. Seine Songs umrahmen aber die ganze Geschichte - ähnlich wie bei "Mamma Mia" - dem Musical mit den Songs der schwedischen Gruppe Abba. Bei "Wahnsinn!" gibt es direkt vier Geschichten, die alle im Ruhrgebiet spielen und sich um vier verschiedene Paare drehen.

Es dreht sich um Herzschmerz, verlieben, verloren, vergessen, verzeihen und das Leben von ganz normalen Paaren. Wie bei den Filmen "Tatsächlich Liebe" oder "Männerherzen" gibt es verschiedene Handlungsstränge, die - typisch Ruhrpott - in einer Kneipe zusammenkommen, erklärt Darstellerin Jessica Kessler. Sie ist in Dinslaken geboren, in Duisburg aufgewachsen und freut sich besonders, dass sie in ihrer Rolle als Gabi Ruhrpott-Deutsch spricht. "Normalerweise ist ja hochdeutsch die Bühnensprache. Aber als Gabi spreche ich alles im Pott-Dialekt. Gabi ist jung Mutter geworden und ihr Mann Karsten war früher Rocker und hatte auch eine eigene CD draußen."

Normalerweise müssen ihre Familie und alten Freunde auch einige Kilometer fahren, um Jessica in einer ihrer Rollen zu sehen. Im Theater am Marientor freut sie sich aber auf viele bekannte Gesichter, denn Duisburg ist ja ihr Zuhause. "Mir haben so viele Leute geschrieben und mich angerufen und auch schon Tickets reserviert." Der Auftritt im Theater am Marientor ist dabei ein ganz besonderer für die 37-Jährige: "Als Schülerin habe ich hier Les Misérables gesehen und wollte damals selber auf die Bühne. Jahre später bin ich jetzt hier. Das ist schon toll."

Für Petry-Fans ist das Musical allein wegen der Musik schon sehenswert. Aber die Duisburger Darstellerin ist sich sicher: "Ich glaube, das Stück spricht auch Leute an, die nicht Wolfgang-Petry-Fans sind, weil es so schön geschrieben ist und die Musik so schön in eine Szene eingebettet ist, dass das einen echt berührt."

Das Musical läuft ab dem 21. Februar im Theater am Marientor und ist dort bis zum 29. April zu sehen. Danach zieht es weiter nach Berlin und später nach München. Der Vorverkauf läuft, Tickets gibt es ab 37,90 Euro.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederrhein: "Wahnsinn!" ab Februar im TaM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.