| 00.00 Uhr

Wesel
Wann und wo heute in Wesel gelesen wird

Wesel. Gestern ist die beliebte und für Besucher kostenlose Reihe "Wesel liest" gestartet. Heute geht es mit folgenden Veranstaltungen weiter: Mitglieder des Lesekreises "Rotkehlchen" lesen ab 16 Uhr im Café Minchen, Dinslakener Landstraße 34, eigene Gedichte und aus den Büchern "Frau Dahls Flucht ins Ungewisse" und aus "Elsa ungeheuer".

Eine Stunde später, also ab 17 Uhr, lesen Gertrud Liman und Christiane van Deest vom Weseler Seniorenbeirat an der Bücherkiste am Leyensplatz aus dem Buch "Altes Land".

Jeanine Eichendorf liest um 19 Uhr in französischer Sprache im Raum 300 der Volkshochschule an der Ritterstraße. Zur selben Zeit steht der Weseler Landtagsabgeordnete Norbert Meesters in den Startlöchern. Denn er freut sich über Zuhörer, die den Weg in die Bücherei der Feldmarker Kirchengemeinde Herz-Jesu finden. Denn dort liest Meesters Texte von des unvergessenen niederrheinischen Kabarettisten Hanns Dieter Hüsch.

Um 19.30 Uhr liest Redakteur Jan Jessen von der NRZ im Hochschulzentrum am Großen Markt 7 aus seinen Reportagen aus dem Nordirak. Thomas Ulbrich vom Heimatverein Diersfordt trägt parallel im Eiskeller am Schloss aus "Der Überläufer" von Siegfried Lenz vor. Und Hartmut Stevens liest ebenfalls um 19.30 Uhr bei Stevens Autoersatzteile an der Oststraße 29 aus "Wir beide irgendwann" von Jay Asher vor.

Über Besucher, die ihm lauschen, freut sich ab 20 Uhr Martin Bußmeier. Er ist zu finden in der neuen Kapelle des Marien-Hospitals.

Informationen gibt es unter Telefon 0281 2032355 in der Stadtbücherei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Wann und wo heute in Wesel gelesen wird


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.