| 00.00 Uhr

Wesel
Wechsel in Weseler Onkologie

Wesel. Auf die scheidende Ärztin Dr. Claire Schadeck-Gressel folgt Nils Heine.

Die Erkrankung Krebs ist auf dem Vormarsch - entsprechend sind die wenigen onkologischen Facharztpraxen gut ausgelastet. So auch die in Wesel, denn alleine hier im Kreis erkranken rund 2500 Menschen jährlich neu an Krebs. Die meisten Betroffenen suchen neben hausärztlichem Rat gezielt fachärztlichen Beistand. Damit das Evangelische Krankenhaus Wesel seinem onkologischen Schwerpunkt nicht nur im stationären Bereich gerecht werden konnte, sondern um Erkrankte auch ambulant gut versorgt zu wissen, integrierte man bereits 2007 den Praxissitz von Dr. Claire Schadeck-Gressel in sein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ). In der Zeit ihres Wirkens begegnete die nun in Ruhestand gehende Onkologin den Menschen, die sich in ihre Obhut begaben, mit Empathie, Zuverlässigkeit, Einfühlungsvermögen, Herzenswärme und Engagement. Gemeinsam mit ihrem Team, das aus einem festen langjährigen Kern besteht, baute sie am Standort Ärztehaus Visalis eine ambulante Anlaufstelle für Krebserkrankte aus, die durch ihre Kompetenz überzeugt. "Diese Praxis ist in unserem Tumorzentrum ein enorm wichtiger Baustein", sagt EVK-Geschäftsführer Rainer Rabsahl, der gerne an die Besprechungen mit der scheidenden Ärztin zurückdenkt. "Die Entscheidung, mich sukzessive aus dem alltäglichen Praxisgeschäft zurückzuziehen, habe ich nie bereut", sagt Schadeck-Gressel. Aber nun sei es an der Zeit, in den "Unruhestand" zu gehen und an sich selbst zu denken.

Ihre Patienten und Kollegen, aber vor allem ihr Team, dürften die Medizinerin, die nichts aus der Ruhe bringen konnte, vermissen. Ihr Nachfolger in der Praxis ist Nils Heine. Der engagierte Oberarzt behandelt künftig einmal wöchentlich, immer donnerstags. An den anderen Tagen ist er im stationären Bereich unter anderem als ärztlicher Koordinator für das Onkologische Zentrum im Evangelischen Krankenhaus Wesel tätig. Die ärztliche Leitung der Schwerpunktpraxis obliegt bereits seit April 2015 Dr. Simone Dirks.

"Ich bin mir sicher, dass die beiden den eingeschlagenen Kurs weiter fahren werden", ist die von Bord gehende Lotsin denn auch überzeugt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Wechsel in Weseler Onkologie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.