| 07.20 Uhr

Wesel
Deutsche Bahn nimmt Arbeiten am Mittwoch wieder auf

Wesel: Deutsche Bahn nimmt Arbeiten am Mittwoch wieder auf
So präsentierte sich der Bahnhof in Wesel noch in der vergangenen Woche - kommende Woche soll an den Bahnsteigkanten gearbeitet werden. FOTO: kwn
Wesel. Die Deutsche Bahn setzt die Bauarbeiten am Bahnhof Wesel am Mittwoch, 19. Oktober, fort. Los geht es mit den Arbeiten an der Bahnsteigkante zu Gleis 2, die weiteren Bahnsteigkanten 3, 4 und 5 folgen im Anschluss. Ende des kommenden Jahres soll - so die Bahn gestern - alles fertig sein.

Ursprünglich sollten die Modernisierungsarbeiten am Bahnhof Wesel Ende des vergangenen Jahres abgeschlossen sein. Die Insolvenz der mit der Modernisierung beauftragten Firma im Frühjahr sorgte allerdings für Verzögerungen. Die Bahn hat daraufhin den Bauvertrag gekündigt und den Auftrag neu ausgeschrieben. Über die durch die Insolvenz entstandenen Verzögerungen hatte sich zuletzt SPD-Fraktionschef Ludger Hovest so geärgert, dass er einen Brief an Bahnchef Rüdiger Grube schrieb und diesen nach Wesel einlud. In dem Brief prangerte Hovest das Chaos auf den Bahnsteigen an und bat Grube, sich die Sache vor Ort selbst anzusehen und den Bahnkunden zu erklären, bis wann "diese Schande" beseitigt wird.

Die Arbeiten am Bahnhofs sind Teil der Modernisierungsoffensive 2 (MOF 2). Bahnsteigkanten und Bodenbeläge an den beiden Mittelbahnsteigen werden auf einer Länge von 220 Metern erneuert. Außerdem werden auf beiden Mittelbahnsteigen neue Dächer gebaut. Gearbeitet wird auch an einer neuen Beleuchtungsanlage, Lautsprechern und einer neuen Bahnsteigausstattung mit Vitrinen, Sitzmöglichkeiten und neuem Wegeleitsystem.

Die Gesamtkosten betragen etwa 3,8 Millionen Euro. Das Land NRW fördert die Baukosten über den VRR als Bewilligungsbehörde mit rund 290.000 Euro. Bund und Deutsche Bahn tragen zusammen mehr als 3,5 Millionen Euro.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Deutsche Bahn nimmt Arbeiten am Mittwoch wieder auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.