| 00.00 Uhr

Wesel
Krudenburgs besonderer Weihnachtsmarkt

Wesel: Krudenburgs besonderer Weihnachtsmarkt 2016
Der Krudenburger Weihnachtsmarkt lockt Jahr für Jahr die Besucher in Scharen an. FOTO: jok
Wesel. Am Tag vor dem 1. Advent verwandeln sich die Häuser an der Dorfstraße wieder in Verkaufsstände.

Seit 1998 wird im Dorfkern von Krudenburg der Weihnachtsmarkt von der Dorfgemeinschaft Krudenburg organisiert und durchgeführt und vom Heimat- und Verkehrsverein Hünxe als Schirmherr unterstützt.

Da das alte Krudenburg eigentlich nur aus einer schmalen Dorfstraße besteht, die beiderseits mit alten Häusern bebaut ist, gibt es hier in der Straße keine Verkaufsstände, sondern die Häuser der Krudenburger Bewohner sind in diesem Fall die vorweihnachtlichen Verkaufsstände, die mit ihren vielfältigen Angeboten, die Besucher locken. In dieser Form ist der Krudenburger Weihnachtsmarkt einmalig am ganzen Niederrhein.

Nach dem überwältigenden Erfolgen in den vergangenen Jahren, veranstaltet die Dorfgemeinschaft Krudenburg, gemeinsam mit dem Heimat- und Verkehrsverein Hünxe, auch in diesem Jahr wieder am Tage vor dem 1. Advent, Samstag, 26. November, von 11 bis 19 Uhr im historischen Ortskern von Krudenburg den Weihnachtsmarkt.

Die Weihnachtsmärkte in Wesel, Hamminkeln und Schermbeck 2016

Der Bürgermeister der Gemeinde Hünxe, die Vertreter von Rat, Verwaltung und Dorfgemeinschaft sowie dem Heimatverein treffen sich um 15 Uhr zum gemeinsamen Besuch des Marktes am Dorfbrunnen. Der Vorsitzende des Heimatvereins, Heinrich Rühl, wird im Namen der Dorfgemeinschaft Krudenburg und des Heimatvereins die Gäste und den Nikolaus, der ebenfalls den Weihnachtsmarkt besuchen wird, begrüßen.

Die alte historische Dorfstraße ist wieder festlich geschmückt. Weihnachtsbäume und viele beleuchtete Girlanden weisen den Besuchern den Weg. Die alten Häuser werden in den Markt einbezogen. Aus den weihnachtlich beleuchteten Fenstern werden Baumschmuck, Seidenmalerei, Kerzen, Kinderspielzeug, weihnachtliches Gebäck, Glühwein, sowie die beliebten kulinarischen Spezialitäten aus den Krudenburger Küchen angeboten.

Die Produkte sind zumindest von den Krudenburgern selbst hergestellt und gebastelt. Am Anfang und Ende der historischen Dorfstraße und auch am Dorfbrunnen sind Stände aufgebaut, die Spezialitäten aller Art anbieten. Der Nikolaus wird mit den Kindern des Kindergartens Hünxe den Weihnachtsbaum schmücken und hat auch kleine Geschenke mitgebracht.

Musikalisch umrahmt wird der Weihnachtsmarkt vom Posaunenchor Voerde, dem Bläser-Duo aus Rees-Mehr und der stimmungsvollen Musik des Drehorgelspielers. Auch wird eine Ponykutsche für die Kinder durchs Dorf fahren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Krudenburgs besonderer Weihnachtsmarkt 2016


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.