| 00.00 Uhr

Wesel
"Wesel liest" startet am Montag: 14 neue Partner

Wesel. Vom 11. bis 15. September heißt es in Wesel wieder "Literatur tanken" an interessanten Orten. Mitarbeiter der Stadtbücherei haben mit Hilfe vieler anderer das diesjährige Programm mit insgesamt 75 Veranstaltungen geplant und organisiert. Insgesamt werden 93 Vorleser, davon zehn Vorlesepaten der Stadtbücherei, acht Mitglieder des Stadtrates, fünf Autoren sowie viele Erzieherinnen an unterschiedlichen Orten in der Stadt vorlesen. Aber auch Großeltern, Eltern, Schüler, Mitglieder von Weseler Vereinen sowie Mitarbeiter des Einzelhandels, der Kreispolizeibehörde und der Stadtverwaltung stellen sich als Vorleser zur Verfügung. Insgesamt ist es den Mitarbeitern der Stadtbücherei gelungen, für dieses Jahr 14 neue Veranstaltungspartner zu gewinnen, die ihre Räumlichkeiten und Mitarbeiter für ein Literatur-Event zur Verfügung stellen.

Alle Veranstaltungen sind kostenlos, ein Großteil ist behindertengerecht zu erreichen. Ein übersichtlicher Flyer informiert über die einzelnen Termine, Lokalitäten und Bücher, die vorgelesen werden. Für die Veranstaltungen in den späteren Stunden des Tages werden in der Stadtbücherei Reservierungskarten bereitgehalten. "Ich empfehle jedem Interessierten, sich eine Reservierungskarte für den Wunschort zu besorgen. Wir schicken diese Karten auch gern zu", so Wolfgang Berg von der Stadtbücherei. Das (Sitz-)Platzangebot an den Orten variiert zwischen 20 und 80. Es werden 30 Veranstaltungen nachmittags und abends für Erwachsene angeboten. Wenn immer wieder neue Räumlichkeiten vorgestellt werden können, liegt das an der Bereitschaft von Einzelhändlern oder auch Vereinen, sich an der Veranstaltungswoche zu beteiligen.

In den vergangenen Jahren haben insgesamt 28.526 Gäste Vorlesern gelauscht. 9.652 davon waren Erwachsene. Weitere Infos gibt es unter der Rufnummer 0281 2032352.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: "Wesel liest" startet am Montag: 14 neue Partner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.