| 00.00 Uhr

Niederrhein
Wie Schimanski: Nächtliches Ruhrort entdecken

Niederrhein. Am Wochenende gibt es in Duisburg eine Stadtführung der besonderen Art: Besucher werden im Dunkeln durch den Duisburger Hafenstadtteil Ruhrort und zu Original-Drehschauplätzen des Ex-"Tatort"-Kommissars Horst Schimanski geführt als auch an Orte, die nachts einen besonderen Charme haben. Angeschaut wird unter anderem die blaue Grotte im Werfthafen oder der älteste Kiosk im Ruhrgebiet und Duisburgs ältester Friedhof.

Als Höhepunkt und Abschluss der rund zweistündigen Schimmi-Ruhrort-Tour bei Nacht schauen sich die Tourteilnehmer das Double von Schimmis Lieblingsauto, den Citroën CX, an. Das Auto steht seit gut einem Jahr in einem Parkhaus des Ruhrorter Unternehmens Haniel. Die Premiere der Schimmi-Ruhrort-Tour bei Nacht findet am Freitag, 22. Januar, statt. Start ist um 18 Uhr am Neumarkt in Duisburg-Ruhrort. Der Preis pro Person beträgt 18 Euro. Auf Wunsch werden kleine Taschenlampen ausgegeben. Anmeldungen sind noch im Internet unter www.du-tours.de möglich. Weitere Termine sind 23. Januar, 5. Februar (jeweils 18 Uhr) sowie 12. Februar, 19. Februar und 26. Februar (jeweils 18.30 Uhr).

Zum Hintergrund: Im März 2012 gab es zum ersten Mal eine Schimmi-Tour, die auf den Spuren des legendären Duisburger "Tatort"-Kommissars Horst Schimanski an die Originaldrehschauplätze führt. Besucher reisen für diese Tour aus Berlin, Hamburg, München oder Ravensburg und den Niederlanden an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederrhein: Wie Schimanski: Nächtliches Ruhrort entdecken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.