| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Zehn Personen bei Unfall auf B 473 verletzt

Hamminkeln: Zehn Personen bei Unfall auf B 473 verletzt
Schwerer Auffahrunfall gestern in Hamminkeln. FOTO: Markus Joosten
Hamminkeln. Gestern Morgen hat sich gegen 8.15 Uhr auf der Isselburger Straße (B 473) in Hamminkeln ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem zehn Menschen verletzt wurden, zwei davon schwer.

Nach Angaben der Polizei befuhr ein 38-Jähriger mit einem Sattelzug die B 473 aus Bocholt kommend in Richtung Hamminkeln. Kurz vor Erreichen der A 3 fuhr er aus unklarer Ursache auf einen Rückstau auf, der sich vor einer Ampel gebildet hatte. Er verletzte sich hierbei leicht.

Der Aufprall war derart heftig, dass fünf Pkw ineinander geschoben wurden. Hierbei erlitten neun Insassen, die alle aus Bocholt stammen, Verletzungen. Die 27-jährige Fahrerin eines Opel Zafira flog ein Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Der 50-Jährige Fahrer eines Passats, der als viertes Fahrzeug in der Schlange stand, erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Er wurde in eine Klinik gebracht. Drei Insassen eines schwarzen Golfs im Alter von 42, 48 und 37 Jahren, die vor dem Zafira warteten, verletzten sich leicht. Auch der 58-jährige Fahrer eines davor wartenden VW Bullis erlitt leichte Verletzungen. Der vor dem schwer verletzten Fahrer des Passats wartende 48-jährige Fahrer eines VW Caddys sowie seine Beifahrer im Alter von zwölf und 16 Jahren verletzten sich leicht. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von etwa 100.000 Euro. Die polizeilichen Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Zehn Personen bei Unfall auf B 473 verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.