| 18.40 Uhr

30.000 Euro Belohnung
Zeugen sehen gestohlene Muldenkipper in Essen

30.000 Euro Belohnung: Zeugen sehen gestohlene Muldenkipper in Essen
Mit diesem Bild sucht der Besitzer nach den Kippern. FOTO: Screenshot
Schermbeck. Heiße Spur im Fall der beiden gestohlenen Muldenkipper, auf die eine Belohnung von 30.000 Euro ausgesetzt ist: Zeugen berichteten, die Fahrzeuge in Essen gesehen zu haben.  

Die Fahrzeuge wurden bereits am 4. Juli in der Nacht von Freitag auf Samstag von dem Firmengelände in Schermbeck gestohlen. Der Besitzer von zwei gestohlenen Muldenkippern der Marke Mercedes im Wert von zusammen 120. 000 Euro suchte bereits per Ebay-Kleinanzeigen nach den Fahrzeugen. Und er hat eine Belohnung von 15.000 Euro ausgesetzt - pro Laster.

Sie sind grün und turkis-grün lackiert, mit der Aufschrift "Essenberg" versehen und nicht zugelassen. Da gleichzeitig zwei Kennzeichenpaare entwendet wurden, kann davon ausgegangen werden, dass diese an den Fahrzeugen angebracht wurden. Es handelt sich um Kennzeichen mit der Kennung GL (Bergisch-Gladbach) und OB (Oberhausen). Nun meldeten sich Zeugen bei der Polizei, die die Muldenkipper im Essener Stadtgebiet gesehen haben wollen, wie die Polizei am Donnerstag berichtet. 

 Hinweise zu den entwendeten Muldenkippern an die Polizei unter 0281 1070 

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

30.000 Euro Belohnung: Zeugen sehen gestohlene Muldenkipper in Essen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.