| 17.05 Uhr

Lebensgefährliche Verletzungen
Zwei Tatverdächtige nach Messerattacke in Wesel in Haft

Wesel. Nach einer lebensgefährlichen Messerattacke auf einen 23-Jährigen in Wesel sind zwei Männer verhaftet worden. Die 36 und 41 Jahre alten Tatverdächtigen seien am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt worden, teilte die Polizei mit. 

Bei einem Streit am Montag soll der 36-Jährige zunächst erfolglos versucht haben, auf das Opfer einzustechen. Anschließend habe er das Messer dem 41-Jährigen übergeben, der dem jungen Mann damit in den Bauch gestochen haben soll. Spezialkräfte nahmen beide Männer nach ihrer Flucht am Dienstagmorgen fest.

Die Männer hatten sich vor einer Volkshochschule gestritten. Die drei besuchten dort gemeinsam einen Kurs. Worum es bei der Auseinandersetzung ging, ist noch nicht bekannt.

(tak)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lebensgefährliche Verletzungen: Zwei Tatverdächtige nach Messerattacke in Wesel in Haft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.