| 00.00 Uhr

Stadt Willich
17 Unfälle auf eisglatten Straßen am Morgen

Stadt Willich. Der erste Tag mit ernsthaftem Glatteis hat gestern Morgen im Kreisgebiet zu 17 Verkehrsunfällen geführt, die nach Angaben der Polizei auf Straßenglätte zurückzuführen sind. Bei drei dieser Unfälle - allesamt im Westkreis - wurden Fahrzeuginsassen verletzt. Aus Anrath meldete die Polizei drei Unfälle auf glatter Fahrbahn: Der erste ereignete sich gestern gegen 6.40 Uhr auf der Straße Beckershöfe, der zweite gegen 7.35 Uhr auf der Neersener Straße (Einmündung Donkweg) und ein weiterer gegen 7.55 Uhr auf der Neersener Straße.

In all diesen Fällen blieben die Autoinsassen unverletzt, es entstand nur Sachschaden. Glücklicherweise nur leicht verletzt wurde eine 18-jährige Grefratherin, die gegen 6.30 Uhr auf der Grefrather Straße in Hinsbeck mit ihrem Auto nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. An dem Wagen entstand erheblicher Sachschaden. Im Bereich der Polizeiwache Kempen ereignete sich gestern gegen 9.15 Uhr ein glättebedingter Verkehrsunfall auf der Kreuzung Hauptstraße/Am Neuenhaushof in Vorst.

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: 17 Unfälle auf eisglatten Straßen am Morgen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.