| 00.00 Uhr

Stadt Willich
170 Jahre Männergesangverein Cäcilia 1845 in Schiefbahn

Stadt Willich. Der Männergesangverein Cäcilia 1845 Schiefbahn gehört zu den ältesten Gesangvereinen am linken Niederrhein. Seit 170 Jahren treffen sich Männer zu Gesang und Geselligkeit und leisten einen Beitrag zum Kulturleben. Als Franz-Heinrich Scheer im Jahre 1845 als neuer Volksschullehrer nach Schiefbahn kam, tat er sich mit 15 Schiefbahner Männern zusammen, um den Gesang zu pflegen und der Hubertuskirchengemeinde als Kirchenchor zur Verfügung zu stehen. Es wurde ein Männergesangverein gegründet, der den Namen der Heiligen Cäcilia, der Patronin der Kirchenmusik, führt. So entstand der Männergesangverein Cäcilia 1845 Schiefbahn, der in diesem Jahr seit 170 Jahren besteht. Mit dem MGV Cäcilia wurde auch das weltliche, gesellschaftliche Leben in Schiefbahn bereichert. Bald schon beteiligte man sich an Gesangswettbewerben. Konzerte und musikalische Aufführungen dienten zur Unterhaltung der Dorfbevölkerung.

Nachdem im Jahr 1911 von den Arbeitern der Seidenweberei ein neuer Männerchor gegründet wurde, wechselten einige Sänger und auch der Chorleiter - dies führte zu einer schwierigen Zeit für den Verein, zumal dann bald der Erste Weltkrieg ausbrach. Aber nach Ende des Krieges ging es wieder bergauf, und so konnte 1920 ein großes Sängerfest zum 75-jährigen Bestehen gefeiert werden, an dem 1400 Sänger aus der ganzen Umgebung teilnahmen. In der Zeit von 1924 bis 1933 wurden unter dem Chorleiter Hermann Seepe bei Wettbewerben viele Auszeichnungen erreicht und Pokale gewonnen. Einige davon sind bis heute erhalten.

1941 musste nach Ausbruch des Zweiten Weltkrieges das Singen erneut eingestellt werden, aber schon ab 1945 fanden sich die Mitglieder wieder zusammen. Im Jahr 1952 gelang dem Chor erstmals das Erreichen des Titels "Meisterchor" des Sängerbundes (heute Chorverband NRW). Zum 125-jährigen Bestehen im Jahr 1970 wurd eine neue Fahne angeschafft, die den Slogan "Uns verbindet das Lied" trägt. Mit der Übernahme der Chorleitung durch Peter Meyer im Jahr 1971 begann eine Zeit des erfolgreichen Schaffens für den Männergesangverein. Dreimal hintereinander wurde in den 80er und 90er Jahren erneut der Meisterchortitel erreicht. Die Freundschaft zum MGV Arion 1898 Saupersdorf bei Zwickau in Sachsen ist bis heute erhalten geblieben und wird durch gegenseitige Besuche gepflegt. 1995 wurde dann das 150-jährige Bestehen mit einer großen Festmesse, einem Konzert in der Jacob-Franzen-Halle in Willich und einer Ausstellung zur Vereinsgeschichte gefeiert. 2010 übernahm der heutige Dirigent Frank Scholzen die musikalische Leitung. Im Jahr 2009 entschloss man sich zu einer engeren Zusammenarbeit mit dem Schiefbahner Bruderverein Eintracht 1896 in einer Chorgemeinschaft der selbstständigen Schiefbahner Männergesangvereine.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: 170 Jahre Männergesangverein Cäcilia 1845 in Schiefbahn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.