| 00.00 Uhr

Stadt Willich
945.300 Euro für die Markt-Umgestaltung

Stadt Willich: 945.300 Euro für die Markt-Umgestaltung
Regierungspräsidentin Anne Lütkes (3. von links) überreichte gestern den Förderbescheid an Willichs Bürgermeister Josef Heyes. FOTO: Kurt Lübke
Stadt Willich. Mit einem Förderbescheid über 945.300 Euro im Gepäck war Regierungspräsidentin Anne Lütkes gestern Nachmittag ein gern gesehener Gast in der Willicher Stadtschmiede an der Bahnstraße - nur einen Steinwurf von der Stelle entfernt, an dem das Geld von Bund und Land und weitere 40 Prozent, die die Stadt selbst schultert, "verbaut" werden soll: dem Willicher Marktplatz. Bürgermeister Josef Heyes nahm das Dokument, das die Fördersumme für die weitere Stadterneuerungsmaßnahme in Alt-Willich bestätigt, freudig in Empfang. "Ohne die 60-prozentige Förderung von Bund und Land wäre die Marktplatzumgestaltung für uns nicht zu stemmen", sagte Heyes am Rande der kleinen Feier, zu der einige Vertreter des Stadtrates, der Willicher Verwaltung und des Regierungspräsidiums sowie Marktplatz-Planer René Rheims gekommen waren.

Die nun bewilligten Fördermittel aus dem Programm "Aktive Zentren" fließen im Wesentlichen in die Umgestaltung des Marktplatzes, die im Sommer oder Herbst 2018 abgeschlossen sein soll und rund 1,5 Millionen Euro kosten wird. Sie ist Teil des von der Stadt Willich in intensiver Zusammenarbeit mit den Bürgern und dem lokalen Handel erarbeiteten Integrierten Handlungskonzept aus dem Jahr 2012 mit dem Ziel, das Zentrum von Alt-Willich zu stärken.

"Wir möchten durch die gestalterischen und funktionalen Verbesserungen die Attraktivität des Zentrums der Stadt Willich weiter erhöhen", so Anne Lütkes. Außer der Umgestaltung des Marktes werden Gestaltungsleitlinien, ein Beleuchtungskonzept sowie Untersuchungen zum "Innenstadtkarree" gefördert. Das "Innenstadtkarree" bezeichnet das rechteckige Erschließungssystem um die Innenstadt, das künftig auch den zurzeit noch über den Markt geführten Verkehr aufnimmt und daher funktional und gestalterisch verbessert werden muss.

Das gesamte Konzept für Alt-Willich sieht ein Maßnahmenbündel von rund 6,5 Millionen Euro für die Projektlaufzeit von 2013 bis 2020 vor. Mit Städtebaufördermitteln bereits umgesetzt ist die Umgestaltung des Kaiserplatzes. Neben dem Umbau des Innenstadtkarrees sollen weitere Plätze und der Park neu gestaltet werden.

(msc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: 945.300 Euro für die Markt-Umgestaltung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.