| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Achtklässler erkunden verschiedene Berufsfelder

Kreis Viersen. Es wird für Unternehmen eine immer größere Herausforderung, die passenden Nachwuchskräfte zu finden. Die Landes-Initiative "Kein Abschluss ohne Anschluss" (KAoA) unterstützt sie dabei. Ein wichtiger Baustein sind verbindliche Berufsfelderkundungen für Achtklässler. Sie sollen den Schülern eine erste Berufsorientierung bieten und den teilnehmenden Unternehmen die Chance, auf die eigene Branche und den eigenen Betrieb aufmerksam zu machen. "Ein sehr einfacher Weg, um eine sehr große Anzahl von Schülern zu erreichen und zu sich ins Unternehmen zu holen", sagt Vera Borke, die bei der IHK Ansprechpartnerin für Unternehmen in Sachen KAoA ist. "Da ist auch die regionale Wirtschaft gefragt. Wir möchten noch weitere Unternehmer unserer Region dazu animieren, Schülern die Gelegenheit zu geben, an einem Tag ein Berufsfeld in ihrem Betrieb kennenzulernen."

Die nächsten Termine stehen fest. Sie finden im Kreis Viersen am 15. und 16. März , am 28. April sowie am 27. und 28. Juni statt. Ab 1. Februar können Schüler unter www.fachkraefte-fuer-morgen.de die vorhandenen Plätze buchen. Die IHK geht davon aus, dass sie schnell besetzt sein werden. Die IHK-Expertin steht den Unternehmen außerdem am 1. Februar zur Seite: Von 8 bis 12 Uhr bietet sie ihnen unter der Rufnummer 02161 241-115 eine Telefonhotline rund um das Thema Berufsfelderkundungen an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Achtklässler erkunden verschiedene Berufsfelder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.