| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Alleeschule: Xcom dementiert eine Verkaufsabsicht

Stadt Willich. Die Firma Xcom hat sich gestern zu den Gerüchten um einen möglichen Verkauf der Alleeschule geäußert. Willichs stellvertretender Bürgermeister Markus Gather (SPD) hatte sich in der vergangenen Woche an die Firma gewandt. Der RP ließ Kay-Hendrik Eichler, Vorstand der Xcom AG, nun mitteilen: "Die Gerüchte haben uns sehr überrascht. Uns ist unklar, wer so etwas streut und was damit bezweckt werden soll. Wir wollen den Gerüchten nicht weiter Futter geben und können nur dementieren. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Xcom-Niederlassung in Willich-Anrath fühlen sich seit nunmehr einem Jahr in der Alleeschule wohl.

Der Bezug zum Standort war und bleibt unserem Unternehmen wichtig. Wie Sie wissen, sind wir auch durch mehrere Kooperationen in Anrath aktiv, etwa mit dem Lise-Meitner-Gymnasium oder als Förderer der Initiative ,Deutschlandstipendium' gemeinsam mit der Hochschule Niederrhein." Markus Gather sagte dazu: "Ich bin froh, dass ich durch die öffentliche Anfrage Gerüchte zerstreuen konnte."

(msc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Alleeschule: Xcom dementiert eine Verkaufsabsicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.