| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Ambulatorium: Kaufverträge sind unterzeichnet

Stadt Willich. Das sogenannte Ambulatorium im Stahlwerk Becker kommt: Gestern wurden Kaufverträge über ein rund 2000 Quadratmeter großes Grundstück zwischen der Grundstücksgesellschaft der Stadt Willich (GSG) und der Gesundheitszenrums-Verwaltungs-GmbH geschlossen. Das teilt GSG-Aufsichtsratsvorsitzender Christian Pakusch mit. Er freue sich, dass damit die medizinische Versorgung in Willich verbessert wird - vor allem mit Blick auf die Schließung des Katharinen-Hospitals 2014.

Das Ambulatorium zwischen Casino und Halle 18 soll eine Krankenstation mit bis zu fünf Betten sowie vier bis acht Facharzt-Praxen, ein Physiotherapie-Zentrum und eine Apotheke beherbergen. Auch der Notarzt soll dort untergebracht werden. Baubeginn soll laut Pakusch im Frühjahr 2017 sein, mit der Fertigstellung rechnet er im Frühjahr oder Sommer 2018.

(msc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Ambulatorium: Kaufverträge sind unterzeichnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.