| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Auftakt nach Maß: Im Park herrschte tolle Stimmung

Bürgermeister Josef Heyes fand beim Fassanstich am Freitagabend im Konrad-Adenauer-Park eindringliche Worte. Er erinnerte daran, dass es nicht selbstverständlich ist, dass "man eine Heimat hat und in Sicherheit lebt". Er wünschte dem ASV Willich für die 131. Auflage ein "fröhliches und verbindendes Schützenfest". So verliefen die ersten beiden Tage auch: Bei bestem Wetter füllte sich am Freitag der Konrad-Adenauer-Park, so dass es wahrscheinlich die bisher bestbesuchte Eröffnung im Park gewesen ist.

Das Königspaar Carsten I. und Renate III. Schmitz, die Schützen und ihre Besucher erlebten zum Auftakt einen entspannten Sommerabend und das neue DJ-Team aus Mönchengladbach kam bei den Feiernden gut an. Beeindruckend wie immer der nächtliche Fackelaufmarsch rund um den Weiher und das Feuerwerk über dem Teich. Der Feuerwerker hatte Pyrotechnik und Musik von Michael Jackson, Abba oder Robbie Williams.... zu einem stimmigen Bild verbunden. "Im Feuerwerk finden sich immer neue Elemente, das garantiert den Besucher jedes Jahr eine Überraschung", lobte ASV-Präsident Willi Stennes. Nach dem vollen Erfolg am Abend war am Samstagmorgen der Jungschützenzug "da kütt et" im Einsatz, um den Park wieder einwandfrei herzurichten. Am Samstag bot die traditionelle Musik-Show am Nachmittag auf dem Markt wieder ein hervorragend gespieltes musikalisches Ereignis. Im Mittelpunkt stand die "Show & Brass Band der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Alsfeld" - und die brachte den Adjutanten des Platzmajors um Thomas Heyes eine Herausforderung: Die Band marschierte mit einem so schwungvoll gespielten Marsch auf den Markt, dass sie ihren Schritt-Rhythmus deutlich erhöhen mussten. In ihrer Show-Einlage verband die Band dann zuerst traditionelle Musik-Elemente mit einem exakten Formations-Auftritt und geordneten Wechseln der Marschrichtung zu einem beeindruckenden Gesamtbild. Zum Abschluss gab es dann ein besonderes Musik-Ereignis: Die Band, zu der auch vier Dudelsack-Spieler gehören, stimmten das legendäre "Highland Cathedral" an und wurden im Stück von Ian McGreechan von der "Central Band of the Royal British Legion Scotland", der extra als Gast aus Großbritannien angereist war, unterstützt. Ebenso perfekt boten alle Musikformationen zum Abschluss gemeinsam den Marsch "Alte Kameraden" dar. Am Ende stand Musikdezernent Guido Bohn sichtlich zufrieden vor den rund 450 Musikern, danach begann die erste Parade des diesjährigen Festes.

(djm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Auftakt nach Maß: Im Park herrschte tolle Stimmung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.