| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Bundesverdienstkreuz für Ulrich Florin

Stadt Willich: Bundesverdienstkreuz für Ulrich Florin
Bürgermeister Josef Heyes (von rechts) überreichte Ulrich Florin das Verdienstkreuz. Florins Ehefrau Elisabeth freut sich mit ihrem Mann. FOTO: Kaiser
Stadt Willich. Ulrich Florin, geschäftsführender Gesellschafter seines gleichnamigen Unternehmens in Willich-Münchheide, hatte bis zuletzt keine Ahnung. Eigentlich sollte in seinen Räumen wieder eine Tagung der Gesellschaft Deutscher Lebensmitteltechnologien stattfinden. Erster Redner war aber Willichs Bürgermeister Josef Heyes. Er zog sich dabei seine Amtskette an und überreichte gestern im Namen von Bundespräsident Joachim Gauck Ulrich Florin eine Urkunde und das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

"Du musst dabei sein, Ausreden sind nicht erlaubt", hatte ihm wenige Tage zuvor der Gesellschafts-Präsident Professor Dr. Herbert Buckenhüskes gesagt. An sich wollte Florin mit seiner Familie, mit seiner Frau Elisabeth und den Kindern Christoph (36) und Melanie (51), einige Tage zu einer Hochzeit in den Hunsrück fahren. Jetzt saß seine Familie aber erst einmal im Seminarraum seiner Firma.

"Ich bin sprachlos und fertig", sagte der 75-jährige Unternehmer, der sein Unternehmen für die Lebensmitteltechnologie vor über vier Jahrzehnten (1973) in Kaarst gegründet und 1984 als einer der "Pioniere" ins Willicher Gewerbegebiet Münchheide gebracht hatte. Derzeit hat er 30 Mitarbeiter. Seine Geschäftsführerin, Petra Gerhardt, nennt beispielhaft nur einige Bereiche, in denen das Unternehmen tätig ist: Dazu gehört in einem Schwerpunkt die Lebensmittelüberwachung seiner Kundenbetriebe, die Überprüfung verschiedener Fertigprodukte, außerdem ist die Florin GMBH in der Produktionsentwicklung tätig, plant Fabriken oder Produktionslinien in der Lebensmittelindustrie, bietet spezielle Verpackungen an, macht Seminare und Workshops.

Ulrich Florin wurde in erster Linie für sein langjähriges Wirken in der deutschen Technologie-Gesellschaft ausgezeichnet, in der er in vielfältigen Funktionen seit 1972 ununterbrochen tätig war. 2012 war er sogar zum Ehren-Präsidenten ernannt worden. Auch über die deutschen Grenzen hinweg hat sich Florin einen Namen gemacht und für viele Kontakte mit ausländischen Gesellschaften und Firmen gesorgt. 2010 hatte Florin sogar eine Willicher Stiftung gegründet, die Preisträgern Studienreisen in die USA oder Stipendien ermöglicht. Ans Aufhören denkt der 75-Jährige noch nicht ganz, aber ein wenig: "Wir überlegen derzeit in unserer Zukunftswerkstatt, wie es weitergehen könnte," sagte er gestern.

(schö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Bundesverdienstkreuz für Ulrich Florin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.