| 00.00 Uhr

Stadt Willich
CDU fordert mehr Fahrradständer

Stadt Willich. Am Nachmittag und in den Abendstunden zeigt sich vor der Jakob-Frantzen-Halle im Willicher Sport- und Freizeitzentrum oft das gleiche Bild: Die Fahrradständer sind regelmäßig überbelegt. Deswegen schlägt die CDU-Fraktion vor, mindestens 50 zusätzliche Fahrradständer auf der Wiese vor der Jakob-Frantzen-Halle entlang dem Weg zum Halleneingang aufzustellen. "Schon bei normalen Trainingszeiten der Vereine in der Sporthalle und auf den Außenanlagen des Sportzentrums reicht der Platz für die abgestellten Fahrräder kaum aus. Wenn die Fahrradständer besetzt sind, werden die Fahrräder auf dem Weg, vor dem Eingang zur Halle und vor dem Eingang zu den Außenanlagen oft kreuz und quer abgestellt", sagt Helmut Frantzen, sachkundiger Bürger der CDU-Fraktion im Sport- und Kulturausschuss.

An einem durchschnittlichen Wochentag wird die Halle nachmittags von etwa 30 Kindern und Jugendlichen zum Training und in Sportgruppen benutzt, auf den Außenanlagen sind zusätzlich bis zu 80 junge Sportler unterwegs. Fast alle kommen mit dem Fahrrad zum Sportzentrum, es stehen hier aber nur 43 Fahrradständer zur Verfügung. "Der Eingang zur Halle ist ein Rettungsweg für Kranken- und Notarztwagen, deswegen muss er immer frei bleiben", sagt Frantzen. Bei Sportveranstaltungen, besonders bei Sportfesten der Schulen, seien aber alle Eingänge und Zuwege oft so mit Fahrrädern zugestellt, dass schon Fußgänger kaum zum Eingang durchkämen, geschweige denn Rettungsfahrzeuge. Die CDU-Fraktion beantragt, dass die Stadtverwaltung prüfen soll, ob 50 oder sogar mehr weitere Fahrradstellplätze eingerichtet werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: CDU fordert mehr Fahrradständer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.