| 00.00 Uhr

Stadt Willich
CDU freut sich über Zebrastreifen

Stadt Willich. Die Anrather CDU freut sich, dass gleich mehrere ihrer Vorschläge in den vergangenen Wochen von der Stadtverwaltung umgesetzt wurden: Im Schatten der Kirche wurden zusätzlich drei senioren- und behindertengerechte Bänke aufgestellt. "Man kann sehen, dass die Bänke ein Gewinn für den Ortskern sind - auch für jüngere Anrather und für die Familien", sagt Sascha Fassbender, Obmann der CDU-Fraktion im Willicher Planungsausschuss. Und am Kopfweidenweg wurde nach der Anregung eines Bürgers eine neue Laterne aufgestellt. Zudem hat die Stadtverwaltung jetzt mitgeteilt, dass der Kopfweidenweg, der zurzeit nur ein Trampelpfad ist, wieder als Rad- und Gehweg genutzt werden kann.

Gerade wird ein Antrag der CDU aus dem vergangenen Jahr umgesetzt und an der Kirche ein Zebrastreifen aufgetragen, die Beleuchtung dafür ist bereits installiert. Am kommenden Montag sollen die Markierungsarbeiten erledigt werden, anschließend wird beschildert - und "am Dienstag, 4. August, sollte das Thema Wiedereinrichtung des Zebrastreifens an der Kirche in Anrath dann abgeschlossen sein", freut sich Iveta Andres vom Geschäftsbereich Landschaft und Straßen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: CDU freut sich über Zebrastreifen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.