| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Delegation aus Israel war zu Gast im Schloss Neersen

Stadt Willich. Eine Delegation aus Israel konnte Bürgermeister Josef Heyes jetzt als Gäste auf Schloss Neersen. Vermittelt hat das Treffen die Deutsche Beamtenbund-Jugend. Die Internationale Jugendarbeit steht ganz oben auf der Agenda der Beamtenbund-Jugend. Der gewerkschaftliche Jugenddachverband sieht seine Aufgaben unter anderem darin, "verbindende und gemeinschaftliche Elemente zwischen Nationen und Menschen zu unterstützen und zu verstärken", so gestern Geschäftsstellenleiter Markus Klügel.

Seit den 70er Jahren gibt es regelmäßig internationale Austauschmaßnahmen mit Jugendlichen und Fachkräften durch. Schwerpunkte dieses Austauschs und der partnerschaftlichen Kontakte liegen in der Ukraine, Russland, Taiwan sowie in der China - und eben in Israel: Der intensive Kontakt nach Israel besteht bereits seit 1976. Im jährlichen Wechsel ist eine israelische Delegation zu Besuch in Nordrhein-Westfalen und eine Delegation aus Deutschland in Israel.

Sinn und Zweck des Delegationsbesuchs ist neben dem Beitrag zur Völkerverständigung, zum kulturellen sowie gesellschaftlichen Austausch der fachliche und inhaltlichen Austausch: "Diskussionen und Dialoge über verschiedene Aspekte von Jugendarbeit im jeweiligen Land sind für beide Seiten gleichermaßen erkenntnisreich und gewinnbringend", so Klügel. Das diesjährige Leitthema lautet "Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit", die Gruppe hat eine Vielzahl von unterschiedlichen Terminen in ganz NRW auf dem Plan.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Delegation aus Israel war zu Gast im Schloss Neersen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.