| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Die Laterne weist den Weg

Stadt Willich. Am heutigen Donnerstag geht in Willich wieder ein ganz besonderer Adventskalender an den Start. Die Pfarrgemeinde St. Katharina und die Emmaus-Kirchengemeinde öffnen gemeinsam Türchen. Von Bianca Treffer

Heute Morgen gibt es in den meisten Haushalten eine besondere Tätigkeit, die in den nächsten 24 Tagen den Tagesablauf bestimmen wird - und die heißt "Türchen öffnen". Fast überall haben die Adventskalender Einzug gehalten, angefangen von den Exemplaren mit schokoladigen Überraschungen bis hin zu denen mit persönlichen Kleinigkeiten bestückten Kalendern. In Willich kommt seit elf Jahren ein spezieller Adventskalender dazu, dessen Türchen allerdings erst in den frühen Abendstunden aufgemacht werden. Heute Abend läuft die offene Adventskalenderaktion der Katholischen Pfarrgemeinde St. Katharina und der Evangelischen Emmaus Kirchengemeinde an.

"Auch in diesem Jahr haben wir wieder ausreichend Familien und Einrichtungen gefunden, die sich bereiterklärt haben, ein Türchen zu übernehmen. Einige davon begleiten die Aktion schon seit Jahren", freut sich Marita Balczun vom Vorbereitungsteam. Bei dem Adventskalender ist es nämlich so, dass die beiden Gemeinden für jeden Abend in der vorweihnachtlichen Zeit, mit Ausnahme der Wochenenden, eine Familie oder eine Einrichtung suchen, die ihre Türen öffnet. Dort sind alle Bürger herzlich eingeladen vorbeizukommen, um für einen Moment innezuhalten und sich zu besinnen. Die Familien und Einrichtungen schmücken ein Fenster adventlich und bei einer Tasse Tee erleben die Besucher die Adventszeit einmal anders. Weihnachtliche Lieder werden gemeinsam gesungen und eine Geschichte wird vorgelesen. Es bleibt Zeit für Gespräche und einen Gedankenaustausch. Dem Alltag mit all seinen Anforderungen kann für eine kurze Zeit entflohen werden. Den Abschluss bildet immer ein Segensgebet. Bei allen Türchen der offenen Adventskalenderaktion ist immer eine Laterne dabei. "Diese Laterne geht während der der gesamten Zeit von einer Familie bzw. Einrichtung zur nächsten", erklärt Balczun. Dort, wo sie leuchtet, kann ein jeder sich dazugesellen. Alle Aktionen finden draußen statt und laufen über eine gute halbe Stunde. Los geht es heute Abend bei der Familie Klein an der Südstraße 26. Dem schließen sich die weiteren Termine an.

Termin, Uhrzeit, Ort: 1. Dezember, 18 Uhr, Familie Klein, Südstraße 26; 2. Dezember, 18 Uhr, Familie Balle-Ebinger, Bertha-von-Suttner Weg 10; 5. Dezember, 18 Uhr, KaRo11, Rohrzieher Straße 11; 6. Dezember, 18 Uhr, Familie Winkels, Röntgenstraße 77; 7. Dezember, 18 Uhr, Familie Hügging-Behm Severinstraße 16; 8. Dezember,18 Uhr, Familie Grage, Moosheide 15; 9. Dezember Familie Tillmanns/Wefers, Frankenseite 127; 12. Dezember, 18 Uhr, Familie Teloy, Martin-Rieffert-Straße 51; 13. Dezember, 18 Uhr, Kita St. Katharina, Hülsdonkstraße 21; 14. Dezember, 18 Uhr, Kolpingsfamilie, Heiligenweg Ecke Kolpingstraße; 15. Dezember, 15.45 Uhr; Tageseinrichtung für Kinder, Dietrich-Bonhoeffer Straße 9; 16. Dezember, 18 Uhr, Familie Hohmann, Kirchspielweg 33; 19. Dezember, 16 Uhr, Seniorenhaus Moosheide, Küferstraße 1; 20. Dezember, 18 Uhr, Familie Schrömbges, Kreuzstraße 82; 21. Dezember, 18 Uhr, Familie Nabereit Stahlstraße 21.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Die Laterne weist den Weg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.