| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Drei SPD-Stadträte gründen eine eigene Fraktion

Stadt Willich. Die drei SPD-Ratsmitglieder Theresa Stoll, Martin Dorgarthen und Detlef Nicola haben eine eigene Fraktion mit dem Namen "FürWillich" gegründet. Das bestätigte der SPD-Fraktionsvorsitzende Bernd-Dieter Röhrscheid gestern auf Nachfrage. Er selbst sei von seinen drei Parteikollegen über den (für ihn nicht überraschenden) Schritt nicht informiert worden, er habe es von Bürgermeister Josef Heyes erfahren.

Stoll, Dorgrathen und Nicola hatten Anfang November die SPD-Fraktion, nicht jedoch die Partei, verlassen, ihre Ratsmandate aber behalten. Für kommenden Montag haben sie zu einem Pressegespräch eingeladen, bei dem sie die Hintergründe erläutern möchten. Röhrscheid wollte gestern noch nichts zum weiteren Vorgehen seiner Partei sagen. Möglicherweise könnten die drei Ratsmitglieder aus der Partei ausgeschlossen werden - was laut Paragraf 10 Parteiengesetz möglich ist, wenn ein Mitglied "erheblich gegen Grundsätze oder Ordnung der Partei verstößt".

Die Willicher SPD hatte bereits nach dem Austritt der drei Politiker aus der Fraktion gefordert, dass sie ihre Ratsmandate zurückgeben. Denn sie hätten über die Reserveliste der SPD ein Ratsmandat erhalten, keiner habe direkt einen Wahlkreis gewonnen.

(msc)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Drei SPD-Stadträte gründen eine eigene Fraktion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.