| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Eheleute Esser feiern morgen Goldhochzeit

Stadt Willich. Mit den Eheleuten Manfred und Gisela Esser (beide 73 Jahre alt), die in Schiefbahn auf der Hochstraße 134 leben, kann ein rüstiges und sympathisches Paar das Fest der Goldhochzeit feiern. Am morgigen Dienstag (23. Mai) sind sie 50 Jahre staatlich verheiratet und einen Tag später 50 Jahre kirchlich. In St. Hubertus in Schiefbahn wurde vor 50 Jahren kirchlich geheiratet und in Schiefbahn auf dem Standesmat staatlich. Das Jubelpaar hat nach der Hochzeit immer in Schiefbahn gelebt. Sie stammt aus Schiefbahn, er aus Marienbad ( heute Tschechien).

Kennengelernt haben sich die Goldhochzeiter vor mehr als 50 Jahren "auf der Arbeit", denn beide waren als Kaufmännische Angestellte tätig. Die Ehe blieb kinderlos. Beide sind der Musik, dem Chorgesang eng verbunden. Er gehört dem MGV Cäcilia seit 46 Jahren an. 42 Jahre war er im Chor Schatzmeister. Weiter ist er über vier Jahrzehnte Mitglied der Schiefbahner St. Sebastianusschützenbruderschaft, die bekannt ist für große und abwechslungsreiche Schützenfeste. Auch bei den Schützen war der Goldbräutigam viele Jahre Schatzmeister und rund drei Dutzend Jahre im Vorstand tätig. Ein Höhepunkt im Schützenleben des Jubelpaares war das Jahr 1992, wo Manfred und Gisela Esser das "Schiefbahner Königspaar" waren und ein glanzvolles Schützenfest feiern konnten.

Gisela Esser macht seit 1973 im Frauenchor Belcanto mit. In diesem Jahr wurde der Chor gegründet, und Gisela Esser gehörte zu den Gründerinnen. Drei Gründerinnen des Chores leben noch. Die Jubelbraut teilt weiter das Hobby ihres Goldbräutigams, das Schützenleben, mit dem sie viele schöne Erinnerungen verbinden, wie auch mit dem Chorgesang. Gefeiert wird die Goldhochzeit mit Verwandten und Freunden.

(mab)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Eheleute Esser feiern morgen Goldhochzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.