| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Ein Kadett ist Schützenkönig

Stadt Willich: Ein Kadett ist Schützenkönig
Nachdem mit Thomas Maaßen, Hans-Jürgen Brocker und Markus Model nunmehr bereits drei Gründungsmitglieder des Zuges "Die Kadetten" die Würde des Niederheider Schützenkönigs erreichen konnten, ist es in diesem Jahr soweit: Der Jägerzug Kadetten ist Wachzug und stellt erstmals das gesamte Königshaus der Bruderschaft. FOTO: NN
Stadt Willich. Diese Bruderschaft ist zwar noch relativ jung, aber trotzdem hat das Schützenwesen einen festen Platz im Jahreskalender: Am Wochenende feiert die St. Johannes Bruderschaft Niederheide 1924 ihr Schützen- und Heimatfest. Von Nadia Joppen

"Wann wirst Du denn Schützenkönig?" - diese Frage wurde Johannes Bäumges schon in frühester Kindheit gestellt. Im letzten Jahr, am Schützenfestmontag, hat er es dann geschafft: Mit dem 71. Schuss flog der Holzvogel von der Stange und der 39-jährige aus dem Schützenzug "Kadetten" wurde Schützenkönig der St. Johannes Bruderschaft Niederheide.

Der amtierende König setzt eine familiäre Tradition rund um das Schützenwesen in Niederheide fort: So stellte die Familie in Niederheide mit Josef Bäumges im Jahr 1953 bereits den Schützenkönig und im Laufe der Bruderschaftsgeschichte insgesamt vier Minister. Der Vater des Königs, Heinz-Josef, gehört der Bruderschaft seit dem Jahr 1962 an und hatte hier Funktionen bis hin zum Major. Johannes konnte bereits im Jahr 1978 Schützenfest-Luft schnuppern, denn sein Vater war damals Mitglied im Wachzug "Schlameur & Schlamassel" und die Kinder des Wachzuges durften an der Jux-Parade teilnehmen.

1980 begann dann die Schützen-Laufbahn von Bäumges: Mit viereinhalb Jahren war er vor heute fünfunddreißig Jahren das jüngste Mitglied des damaligen Tellschützenzuges. Mit acht Jahren wurde er Mitglied bei den "Kadetten" und bereits ein Jahr später, also vor 30 Jahren, Zugkönig.

Im Jahr 1990 wurde er zum Zugführer gewählt und hatte dieses Amt insgesamt mehr als 20 Jahre inne. Während der Zeit als Zugführer übernahm der Schützenkönig auch Verantwortung in den Vorständen von Jungschützen-Abteilung und Bruderschaft. So war er ab 1993 für acht Jahre Vorsitzender der Jungschützen und zum Abschluss war er vor 15 Jahren Jungschützenprinz in Niederheide.

Bereits 1999 war er zudem zum 2. Geschäftsführer der Bruderschaft gewählt worden, ein Amt, das er bis zum Jahr 2003 innehatte, ehe er 2007 in den Vorstand zurückkehrte und seit 2011 das Amt des stellvertretenden Präsidenten ausübt.

Der König feiert in diesem Jahr also drei Jubiläen: Vor 35 Jahren hat er erstmals in seinem Zug "Kadetten" am Schützenfest teilgenommen, vor 30 Jahren war er erstmals Zugkönig und vor 15 Jahren war er Jungschützenprinz. Da blieb es wohl nicht aus, dass er am diesjährigen Maifeiertag auch Bezirkskönig des Bezirksverbandes Krefeld - Willich - Meerbusch des Bundes der historischen deutschen Schützenbruderschaften wurde.

Beruflich ist Bäumges nach Abitur am St. Bernhard Gymnasium, Ausbildung zum Bankkaufmann und Jura-Studium mit anschließendem Referendariat als Rechtsanwalt in einem internationalen Großkonzern tätig. In seiner Freizeit bringt er sich in der Kommunalpolitik ein und ist mittlerweile Vorsitzender der CDU-Ratsfaktion und zudem Mitglied im Kreistag des Kreises Viersen. Lebensmittelpunkt von König Johannes II. ist aber seine Familie: Das sind Ehefrau Yvonne, mit der er seit 2003 verheiratet ist, und die beiden Söhne Peter (7) und Matthias (5).

Begleitet wird das Niederheider Königshaus vom Wachzug "Kadetten" und den Hofdamen Lea Herbig, Alina Hülser, Clara Nießen und Maren Waaden.

Erster Minister ist Vorstands-Kollege Marcel Görtz mit Ministerin Kornelia Gribs und zweiter Minister ist Roger Kurzawa und Ehefrau Sonja Fucken-Kurzawa. Königsoffizier ist der langjährige Freund und Schützen-Kamerad Lutz Kuhlen mit Ehefrau Luisa.

Nachdem die Frage "Wann wirst Du denn Schützenkönig?" jetzt, nach über 35 Jahren, beantwortet wurde, freuen sich alle auf das Schützenfest vom 14. bis 17. August in Niederheide.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Ein Kadett ist Schützenkönig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.