| 00.00 Uhr

Serie Mein Lieblingsplatz: Der Neersener Schlosspark
Eine Auszeit bei jedem Wetter

Serie Mein Lieblingsplatz: Der Neersener Schlosspark: Eine Auszeit bei jedem Wetter
Schaukelnd kann man im Schlosspark die Seele baumeln lassen und den "Fahrtwind" genießen, wenn man eine gewisse Höhe erreicht hat. FOTO: Wolfgang Kaiser
Willich. Wie vielfältig ein Park sein kann, das demonstriert der Neersener Schlosspark. Auf seinen 23 Hektar Fläche hält er manche Überraschung parat und ist bei jedem Wetter einen Besuch wert. Von Bianca Treffer

Das gleichmäßige Knarren der Ketten der gigantischen Schaukelkonstruktion im Schlosspark Neersen vermischt sich mit den Geräuschen der Natur. Das Gekrächze des Eichelhähers ist zu hören, aber auch das Zwitschern von diverser Singvögel in den Bäumen und Sträuchern. Ansonsten herrscht Ruhe, auch wenn immer wieder andere Besucher den Weg neben der Schaukel, die allein auf einer Wiese steht, kreuzen. Mal sind es Spaziergänger mit Hund, mal Mütter mit Kinderwagen, dann wiederum eine ganze Gruppe von Senioren, deren Gesprächsfetzen kurz hinüberwehen, bevor sie hinter der nächsten Biegung aus dem Blickfeld verschwinden.

Die große Schaukel im Neersener Schlosspark, die aus zwei gegenüberliegenden Schaukeln besteht, und deren Clou es ist, dass beide Geräte über ein Seilsystem verbunden sind, wodurch sich zwei Schaukler gegenseitig ausbremsen, aber auch hochschaukeln können, ist für mich ein ganz besonderer Ort im Park. Schaukelnd kann man hier die Seele baumeln lassen und den "Fahrtwind" genießen, wenn man eine gewisse Höhe erreicht hat und sich ausschaukeln lässt.

Das ist aber nicht der einzige Ort in der insgesamt 23 Hektar großen Grünanlage, der mich immer wieder zu einem Besuch lockt und die Anlage zu einem Lieblingsplatz für mich gemacht hat. Die große Grünfläche neben dem Schloss ist nicht nur einfach ein Park, sondern ein Areal mit den unterschiedlichsten Angeboten. Gartenkunst, Skulpturen und ganz viel Natur - all das vereint der Schlosspark Neersen in sich. Das 23 Hektar große Areal lädt zum Entdecken ein. Was Graf Virmond um 1899 nach dem Vorbild englischer Landschaftsgärten neben dem Schloss angelegt hat und teilweise mit exotischen Bäumen versah, ist bis heute erhalten geblieben.

Der neun Hektar große klassische Park mit seiner modernen Skulpturensammlung erhielt im Rahmen der Euroga im Jahr 2002 eine 14 Hektar große Erweiterungsfläche, die sich durch ihre naturnahe Gestaltung vom vorderen Parkbereich abhebt. In diesem Bereich gibt es eine schöne Stelle nach der anderen. Dort sind die Eva-Lorenz-Umweltstation mit dem Naturerlebnisgarten samt Backhaus zu Hause. Eine Idylle pur. Die Blumen und Kräuter in den einzelnen Beeten sehen nicht nur wunderschön aus. Sie sind auch ein Genuss für die Nase. Hummeln und Wildbienen schwirren umher, Schmetterlinge sind als kleine Farbtupfer unterwegs, und vom Teich unterhalb der Gartenanlage schallt Froschgequake herauf.

Über den Waldlehrpfad, der jede Menge Wissen vermittelt, gelangt man zur etwas entfernt liegenden Schmetterlingswiese, die ebenso Naturvielfalt bietet. Je nach Jahreszeit verwandelt die Fläche ihre Farbe, denn immer blühen andere Pflanzen und bilden Nahrungsgrundlage und Lebensraum für Insekten und Vögel. Selbst Waldameisen beobachten ist dank eines Formicariums im Schlosspark möglich. Hinter den Glasscheiben sind die fleißigen Tierchen bei ihrer Arbeit zu sehen.

Durch den Weidentunnel zu schlendern, wenn die Sonne Kringel durch die Blätter malt, und den sich direkt anschließenden Tierweitsprung ausprobieren, einfach, weil es Spaß macht - der Waldlehrpfad, der sich durchs Grün der Bäume und Sträucher zieht, begeistert mich immer wieder aufs Neue. Einmal suchend durch das Heckenlabyrinth wandern und die Zeit vergessen, auch das ist möglich. Wobei für einen Parkbesuch nicht unbedingt strahlendes Sommerwetter nötig ist. Der Schlosspark ist bei jedem Wetter schön. Selbst bei Regen macht es Spaß, den Park, insbesondere den naturnahen Bereich, zu erkunden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serie Mein Lieblingsplatz: Der Neersener Schlosspark: Eine Auszeit bei jedem Wetter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.