| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Einheitliche Regelungen für Schwimmkurse in "De Bütt"

Stadt Willich: Einheitliche Regelungen für Schwimmkurse in "De Bütt"
Der neue Badleiter Philipp Bauknecht sicherte zu, die mehr als 100 Schwimmkurse besser zu koordinieren. FOTO: Wolfgang Kaiser
Stadt Willich. Der Leiter des Willicher Schwimmbads, Philipp Bauknecht, hat in der CDU-Fraktion über die Zukunft der Schwimmkurse im Freizeitbad "De Bütt" berichtet. Er hat dabei verdeutlicht, dass die derzeit über 100 Schwimmkurse pro Woche künftig besser koordiniert und einheitliche Regelungen geschaffen werden müssen. Die Union brachte dabei den Wunsch zum Ausdruck, die Zeiten für die Schwimmkurse so zu verteilen, dass für alle Anbieter gleiche Bedingungen herrschen und die Angebotsvielfalt der Schwimmkurse weiter erhöht werden kann.

Der CDU-Fraktion sicherte Philipp Bauknecht zu, dass alle Schwimmlehrer, die in der "Bütt" Kurse anbieten, hierzu mit ihm in den Dialog treten können. Hintergrund sind Befürchtungen bei Eltern von Schwimmschülern, dass aufgrund der neuen Vergabe von Zeiten und Bahnen Kurse nicht fortgesetzt werden können. "Die CDU-Fraktion möchte, dass wir in ,De Bütt' eine große Angebotsvielfalt an guten Schwimmkursen, von individuellem Unterricht bis hin zu kleinen und mittleren Gruppen haben", sagt Uwe Rieder, Obmann der CDU-Fraktion im zuständigen Ausschuss für Abgaben, Gebühren und Satzungen, und ergänzt "Kinder müssen Schwimmen lernen!"

Noch freie Plätze gibt es in den Anfängerkursen im Willicher Sport- und Freizeitbad "De Bütt" nach den Sommerferien: Los geht es Anfang September montags, dienstags, mittwochs und donnerstags (jeweils 14 Uhr). Anmeldungen sind möglich telefonisch unter der Nummer 02154 - 949494 oder direkt vor Ort in der Bütt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Einheitliche Regelungen für Schwimmkurse in "De Bütt"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.