| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Enkeltrickbetrüger gaben sich als Polizisten aus

Stadt Willich. Am Dienstagnachmittag erbeuteten unbekannte "Enkeltrickbetrüger" mehrere Tausend Euro einer hochbetagten Anratherin. Die Seniorin erhielt den Anruf eines angeblichen Verwandten, der für einen Autokauf darum bat, ihm mehrere zehntausend Euro zu leihen. Wenig später erhielt die Rentnerin den Anruf einer angeblichen Polizeibeamtin. Die "Kommissarin" erklärte, die Polizei sei den Enkeltrickbetrügern auf der Spur. Um diese überführen zu können, solle die Rentnerin zum Schein auf die Forderungen der Täter eingehen und das Geld übergeben.

Die Polizei sei vor Ort und würde die Täter festnehmen und das Geld zurückgeben. Leider glaubte die Anratherin diesen Worten und übergab einen hohen Geldbetrag an die Botin, die zwischen 16 und 16.30 Uhr am Abholort auf der Johannesstraße erschien. Die Verdächtige war zwischen 25 und 30 Jahre alt, schlank und etwa 155 bis 165 cm groß. Sie hatte schwarze Haare und trug eine Kopfbedeckung (Mütze oder Kappe). Sie hatte einen dunklen Teint und war mit einem schwarzen Mantel bekleidet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Enkeltrickbetrüger gaben sich als Polizisten aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.