| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Evangelische Frauenhilfe Willich wird 90 Jahre alt

Stadt Willich. Gegründet wurde die evangelische Frauenhilfe Willich am 26. Oktober 1926. Ein guter Grund, dieses mit einem festlichen Programm zu feiern. Heute, am Mittwoch, 26. Oktober, wird um 14.30 Uhr eine Ausstellung zum Jubiläum eröffnet. Am Sonntag, 30. Oktober, startet das Programm mit dem Festgottesdienst um 9.30 Uhr in der Auferstehungskirche Willich und anschließendem Empfang im Gemeindesaal, Krusestraße 20. Dazu sind Gäste herzlich willkommen.

Auf Einladung des Pfarrers Wever, der aus Krefeld heraus die noch sehr kleine evangelische Gemeinde mit betreute, kamen vor 90 Jahren zwölf Frauen zusammen. Da es zu der Zeit nur 57 Protestanten in Willich gab, war dies schon ein großer Teil der Gemeinde, denn Willich war katholisch. Wie im gesamten Umfeld auch wuchs die Gemeinde durch die vielen evangelischen Flüchtlinge und Vertriebenen. Die Frauenhilfe versuchte, den heimatlosen Frauen ein Stück Zuhause zu bieten.

Von Anfang an hatte das Wort "Hilfe" eine doppelte Bedeutung: Zum einen halfen sich die Mitglieder untereinander, zum anderen bewirkten sie auch Gutes nach außen. Noch heute sind viele Frauen der Frauenhilfe ehrenamtlich tätig. Die regelmäßigen Zusammenkünfte finden alle 14 Tage im Gemeindesaal der Emmaus-Kirchengemeinde statt.

Anlässlich des 70. Jubiläums wurde der ökumenische Arbeitskreis "Hilfe für Frauen" gegründet, der Frauen und Kinder im Frauenhaus im Kreis Viersen unterstützt. Mit Recht kann der Kreis stolz auf 20 Jahre geleistete Hilfe zurückblicken. Alle Beteiligten freuen sich schon jetzt auf zahlreiche Gäste.

Um besser planen zu können, wird um Anmeldung gebeten: Tel. 02154 427340 oder 02154 49967-10.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Evangelische Frauenhilfe Willich wird 90 Jahre alt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.