| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Flüchtlingshilfe zieht positive Bilanz

Stadt Willich: Flüchtlingshilfe zieht positive Bilanz
Gestern Vormittag wurden in der Niershalle Stellwände eingebaut, um den Flüchtlingen ein wenig Privatsphäre zu bieten. FOTO: Stadt Willich
Stadt Willich. Die Flüchtlingshilfe LOT, die sich um die Asylbewerber kümmert, die dauerhaft in Willich leben, wurde vor einem Jahr gegründet. Nach wie vor ist die Hilfsbereitschaft groß. Bald soll es ein Begegnungszentrum geben. Von Willi Schöfer

Vor fast genau einem Jahr hat sich die kirchliche Flüchtlingshilfe gegründet und sich den Namen "Lot" gegeben, da so auch eine biblische Figur heißt, die einst selbst mal in Kanaan einwanderte. Seitdem kümmert sich die Initiative um die jetzt maximal 450 Flüchtlinge im ehemaligen Katharinen-Hospital, die Durchreisende sind auf dem Weg in andere deutsche Orte - oder die, wie im Fall vieler Albaner, nach Hause zurückgeschickt werden. Gestern zogen die Verantwortlichen um die Koordinatorinnen Anna Rieve und Annedore Kirchner im Beisein von Gaby Pedersen sowie der beiden Geistlichen der katholischen und evangelischen Kirche, Markus Poltermann und Rolf Klein, ein Fazit, auf das sie stolz sein können. Vor allem stolz auf die vielen Menschen, die mithelfen, sei es durch den ersten Deutschunterricht, durch Geld- oder Sachspenden.

Anna Rieve erinnerte an eine 20.000 Euro große Finanzspritze des Bistums, mit dem in erster Linie die Hilfen personell koordiniert werden konnten. Rieve fasste zusammen, dass in enger Absprache mit dem Sozialdienst von European Homecare etwa 50 ehrenamtliche LOT-Helfer im Einsatz seien. So fänden derzeit vier Deutschkurse statt, würden die Kinder der Flüchtlinge betreut. Ferner arbeite man in einem "Frauencafé" mit oder spiele und musiziere mit den jüngeren, aber auch älteren Asylbewerbern.

Hintergrund: Flüchtlinge in Turnhallen

Und weitere Helfer habe man, so Rieve, in der "Hinterhand". Als "unbeschreiblich" bezeichnet sie die Hilfe aus der Willicher Bevölkerung. So seien größtenteils die Kleiderkammern rappelvoll. "Was vielleicht noch fehlt, ist Winterkleidung für Männer sowie Kinderwagen, Buggys, Auto-Schalensitze oder Hochstühle. Hilfsangebote werden unter der Rufnummer 0176 52948464 entgegengenommen. Und auch Geldspenden sind möglich: an die Pfarre St. Katharina, IBAN DE25310605173200378015, Verwendungszweck LOT.

LOT will in Kürze wahrscheinlich in der ehemaligen Kapelle des Krankenhauses im benachbarten Schwesternwohnheim ein Begegnungszentrum einrichten, als Anlaufstelle für alle Flüchtlinge - auch für diejenigen, die in Willich dauerhaft bleiben. Derzeit würden deshalb noch Verhandlungen mit den Augustinus-Kliniken geführt.

Fotos: Traglufthalle für Flüchtlinge in Düsseldorf aufgebaut FOTO: dpa, fg jai

Mit dabei war gestern auch die Sprecherin des "Arbeitskreises Fremde", Jutta van Amern. Der Arbeitskreis hatte aufgrund seiner langjährigen Erfahrung mit den in der Stadt Willich wohnenden ausländischen Menschen eine wichtige Aufbauarbeit bei LOT geleistet. Er will sich aber jetzt, da er vor weiteren enormen Herausforderungen steht (so sollen nunmehr wöchentlich 25 Flüchtlinge neu zugewiesen werden), aus der aktiven LOT-Arbeit zurückziehen. Jutta van Amern bestätigt, dass für Anfang nächster Woche mit 28 Zuweisungen, dann erstmals in der Niershalle, zu rechnen sei. In dieser Woche seien es sogar 45 gewesen.

Freude bei den Verantwortlichen von LOT auch darüber, dass sich immer mehr junge Leute und Schüler für die Flüchtlinge im Krankenhaus einsetzen. So hatte es zum Beispiel Sponsorenläufe oder Martinstüten von Grund- wie Gesamtschülern gegeben, beschäftigten sich weitere Oberschüler der Europaschule spielerisch mit den Kindern oder basteln gerade kleine Weihnachtspakete. Ferner geben junge Sänger und Sängerinnen des Christlichen Chorvereins Neersen (CNN) dort am 4. Dezember ein kleines Konzert.

Markus Poltermann (von links), Rolf Klein, Anna Rieve, Annedore Kirchner, Jutta van Amern und Gaby Pedersen informierten gestern über "LOT". FOTO: Kaiser
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Flüchtlingshilfe zieht positive Bilanz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.