| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Frank Göllner ist neuer König der Sebastianer

Stadt Willich: Frank Göllner ist neuer König der Sebastianer
Frank Göllner mit seinen Ministern Detlef Empt (l.) und Wolfgang Akkermann (r.). FOTO: Hüskes
Stadt Willich. Es kam, wie es nicht wenige prophezeit hatten: Mit dem 165. Schuss wurde gestern um 16.41 Uhr der 47-jährige Kfz-Mechaniker Frank Göllner zum neuen Schützenkönig der St.-Sebastianus-Bruderschaft.

Zu den ersten Gratulanten gehörten neben dem 1. Brudermeister Manfred Hendricks Wolfgang Akkermann und Detlef Empt. Akkermann und Empt werden die Minister sein. Zwei Gründe waren für den neuen König, der erst im September nach der Kevelaer-Wallfahrt der Bruderschaft das große Königssilber erhalten wird, entscheidend für den Volltreffer: "Zum einen bin ich mit meiner Frau Angela im nächsten Jahr 25 Jahre verheiratet, zum anderen besteht mein Schützenzug ,die Hirsch-Jäger' seit 30 Jahren.

" Seine Hirsch-Jäger, die Frank Göllner schon lange als Zugführer begleitet, werden mit dem Jägerzug "Brave Bösch" der Wachzug sein. "Die Königsburg wird wahrscheinlich an der Schießhalle der Bruderschaft aufgebaut", sagte der neue Würdenträger, der bereits 2012 unter Frank Zlobinski einer der königlichen Minister war. Auch sein Sohn Daniel Göllner (23) ist begeisterter Schütze, macht bei "TVS - Lott et lope" mit.

(schö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Frank Göllner ist neuer König der Sebastianer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.