| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Freude schenken mit dem Weihnachtswunschbaum

Stadt Willich. Der eine wünscht sich einen Kinobesuch mit seinem besten Freund, andere Wintersocken, eine Puppe oder eine Jeans. Wünsche und Geschenke, die sich viele bedürftige Familien zum Weihnachtsfest nicht leisten können. Wenn dann trotzdem am Heiligabend die der Pullover oder das lang ersehnte Spiel unter dem Tannenbaum liegen, ist dies den vielen Einzelspendern und der Weihnachtswunschbaum-Aktion des Freiwilligen-Zentrums Willich zu verdanken, und der Sparkasse Krefeld, in deren Willicher Filialen die Wunschbäume stehen werden. Von Willi Schöfer

Gerade ist ein zehnköpfiges Team im Schiefbahner Freiwilligen-Zentrum dabei, auch in diesem Jahr viele Wünsche möglich zu machen. "Im vorigen Jahr konnten wir durch die Spenden etwa 450 Wünsche erfüllen", sagt vom Orga-Team Angelika Uth-Flatow, die ebenso von Anfang an dabei ist wie unter anderem Brigitte Uebbing. Begonnen hatte dies alles im Jahr 2009; jetzt ist es also die achte Aktion.

Nach den Sommerferien fragten die Helfer erst einmal in den Schulen, bei der Tafel, der Pfarrcaritas oder in den Kindergärten und Jugendheimen nach, wie man zum Weihnachtsfest welchen Kindern und Jugendlichen eine Freude machen könnte. Maximal 25 Euro dürften die einzelnen Wünsche kosten.

Derzeit melden die Einrichtungen die Wünsche der Kinder und Jugendlichen - es dürften am Ende weit über 400 sein. Das ehrenamtliche Team des Freiwilligen-Zentrums prüft, ob die Wünsche realisierbar sind und sich im finanziellen Rahmen bewegen, stellt das Ganze zusammen und überträgt jeden einzelnen konkreten Wunsch mit dem Vornamen und dem Alter des Beschenkten auf Papiersterne, die einmal mehr von Bewohnern der Lebenshilfe ausgeschnitten wurden. Es geht also von Beginn an anonym zu.

Los geht die Aktion am kommenden Montag, 21. November. Dann stehen in den vier Filialen der Sparkasse die Weihnachtsbäume mit den vielen Sternen und Wünschen. Die Mitmachenden und Wunschpaten werden gebeten, das gewünschte Geschenk entweder bis spätestens 16. Dezember wieder in die Filialen zu bringen oder es zu den Geschäftszeiten (montags bis freitags, jeweils von 10 bis 12 Uhr; zusätzlich donnerstags, von 15 bis 18 Uhr) im Freiwilligen-Zentrum in Schiefbahn, Hochstraße 67, abzugeben. Angelika Uth-Flatow: "Und spätestens bis zum Heiligen Abend werden alle Geschenke persönlich an die Kinder beziehungsweise deren Eltern oder Erziehungsberechtigten übergeben."

Offizieller Startschuss der Aktion ist am 21. November, 10 Uhr, in der Neersener Sparkassenfiliale an der Malteserstraße 2-4; mit beim Schmücken der Bäume werden dann Kinder des "Pappelino" sein, die an der Vinhovenschule betreut werden. Erneut hat Willichs Bürgermeister Josef Heyes die Schirmherrschaft übernommen. Natürlich können die Willicher Bürgerinnen und Bürger auch mehrere Sterne pflücken.

Die Wunschbäume stehen dann in den Filialen Malteserstraße 2-4 (Neersen), Hochstraße 50 (Schiefbahn), Jakob-Krebs-Straße 64 (Anrath) und Bahnstraße 1-3 (Willich).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Freude schenken mit dem Weihnachtswunschbaum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.