| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Gelungenes Schützenfest in Clörath

Stadt Willich. Beim Schützenfest in Clörath-Vennheide gab es für ein verdientes Mitglied eine besondere Auszeichnung für Königsoffizierin Susanne Berger. Von Nadia Joppen

Viel Freude erlebten die Schützen der St. Johannes Schützengesellschaft 1662 Clörath-Vennheide an diesem Wochenende: Mit König Klaus-Dieter Altmayer und Königin Walburga hatte die Gesellschaft nach einem "König-losen" Fest wieder eine Schützenmajestät, die sich um die Gesellschaft verdient macht: Im Vorstand ist er als Kassierer für die Finanzen zuständig. Diese Funktion tritt aber naturgemäß in einem Königsjahr in den Hintergrund - und so erlebte Altmayer gestern Vormittag die erste Parade als König auf der Ehrentribüne.

Die Darbietung der Johannes-Schützen, der Musikgruppen und der Gäste aus verschiedenen anderen Bruderschaften und Vereinen funktionierte einwandfrei - einer hatte allerdings zu kämpfen: Markus Schürmann, der erstmalig die Parade kommentierte und die Gruppen vorstellte, war "stockheiser", kämpfte sich aber durch. Dafür gab es nach der Parade Anerkennung, "er hat das richtig gut gemacht", so die stellvertretende Schriftführerin Melanie Altmayer.

Nach dem Aufzug des Regimentes und der Gastformationen auf der Straße Vennheide erlebten Schützen und Zuschauer eine schwungvolle und sehr gut gespielte Serenade. Danach zogen die Gruppen zur Parade an der Ehrentribüne vorbei - Stechschritt und die - je nach Gruppe verschiedenen - Grußformen vor dem Könighaus saßen perfekt. Erstmalig marschierten die "Clörather Jonges" als neue Gruppe mit. Die jungen Männer hatten sich zum Schützenfest zusammen gefunden, einer musste allerdings krankheitsbedingt auf die Premiere verzichten. Zum Abschluss der Parade wurde dann der "Große Zapfenstreich" ebenfalls musikalisch einwandfrei dargeboten, danach zogen die Schützen zur Erholung ins Zelt.

Über die Stimmung im Königshaus berichtete Melanie Altmayer - die es als Königstochter wissen muss: "Der König ist schon aufgeregt. Er ist froh, dass am Samstag die Königstänze gut geklappt haben". Insgesamt mache ihn seine Würde "richtig stolz".

Außerdem war sie froh, dass so viele Vertreter der anderen Bruderschaften nach Clörath gekommen waren - der Hintergrund: In diesem Jahr findet ausnahmsweise zeitgleich das Fest der St. Sebastianus Bruderschaft in Schiefbahn statt.

Die Clörather Schützen feiern seit Donnerstag - der Auftakt am Donnerstag war wettertechnisch etwas schwierig: Beim Wettschießen für den Jungschützen- und den Schülerkönig gab es eine Regenpause. Am Ende wurde Lara Greiner Schülerprinzessin. Sie wird begleitet von Königsoffizierin Jacqueline Herold sowie den Ministerinnen Charlyn Loga und Nina Berger. Jugendprinz ist Nico Karsch, mit den Königsoffizieren Nils Karsch und Timo Leven sowie den Ministern Jonas und Tobias Engels.

In übertragenem Sinne "brannte" dann am Freitag das ganze Festzelt: DJ Norbert sorgte für beste Stimmung und ein sehr gut gefülltes Zelt bei der Party "Clörath brennt". "Viele Gäste sind dank des guten Wetters mit dem Fahrrad gekommen, das war auch schön", so Melanie Altmayer.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Gelungenes Schützenfest in Clörath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.