| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Grundschüler lernen Sankt-Bernhard-Gymnasium kennen

Stadt Willich. Um den Schülern und ihren Eltern die Entscheidung, welche weiterführende Schule sie künftig besuchen möchten soweit wie möglich zu erleichtern, öffnet am morgigen Samstag, 3. Dezember, das St.-Bernhard-Gymnasium (Albert-Oetker-Straße 98-100 in Schiefbahn) seine Türen. Nach der Begrüßung durch die Schulleiterin im Forum der Schule gibt es zunächst in Gruppen eine Führung durch das Schulgelände. In deren Rahmen informieren Lehrer, Schüler und Elternvertreter kurz über die Besonderheiten und die Gestaltung des 5. und 6. Schuljahres am St.-Bernhard-Gymnasium, wie etwa die Kennenlerntage zu Beginn der Klasse 5 und das Doppelstundenmodell. In den Bereichen "Kunst und Kultur", "Sprachen", "Soziales Engagement und Religion", "Sport" sowie "Naturwissenschaften/MINT-Fächer" erhalten alle Interessierten die Möglichkeit, sich über die Schule zu informieren. Im Rahmen des Informationstages präsentiert sich auch die mit dem St.-Bernhard-Gymnasium kooperierende Kreismusikschule Viersen.

Je nach bisheriger Grundschule gibt es unterschiedliche Anfangszeiten: Um 9 Uhr sind die Hubertusschule, die Astrid-Lindgren-Schule, die Vinhoven-Schule und die Gemeinschaftsgrundschule Wekeln an der Reihe, um 11 Uhr die Kolpingschule, die Schule im Mühlenfeld, die Willicher Heide, die Albert-Schweitzer-Schule, die Gottfried-Kricker-Schule und die Grundschulen Mönchengladbach Neuwerk, Bettrath-Hoven, Damm und Uedding.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Grundschüler lernen Sankt-Bernhard-Gymnasium kennen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.