| 07.34 Uhr

Tönisvorst
GUT will Grundsteuer B um 50 Prozentpunkte erhöhen

Tönisvorst. Die Gemeinschaft Unabhängiger Tönisvorster (GUT) stellt heute im Hauptausschuss den Antrag, dass der Grundsteuerhebesatz von 381 auf 430 Prozent angehoben werden soll. Aus einer Grundsteuererhöhung würden Mehreinnahmen in Höhe von bis zu 440 000 Euro jährlich erwartet. Bereits vor drei Jahren, so die GUT, sei aber im Rahmen der Haushaltsstrukturanalyse eine Anhebung der Grundsteuer zur Haushaltskonsolidierung empfohlen worden, so die GUT.

Eine Anhebung um knapp 50 Prozentpunkte würde die Besitzer von Häusern und Wohnungen in Tönisvorst im Schnitt mit weniger als etwa 40 Euro pro Jahr mehr belasten. Weiter beantragt die GUT zwei Berufspraktikantinnen im KiTa-Bereich einzustellen und der Haushalt 2011 solle als Bürgerhaushalt aufgestellt und die Tönisvorster Bürger frühzeitig in die Planungen einbezogen werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tönisvorst: GUT will Grundsteuer B um 50 Prozentpunkte erhöhen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.