| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Gute Stimmung rund um Schloss Neersen

Stadt Willich: Gute Stimmung rund um Schloss Neersen
Hochkonzentriert sind die Kinder beim Enten-Angeln dabei. Was so einfach aussieht, ist eine ganz schön knifflige Aufgabe. Aber auf jeden Fall hat es allen Beteiligten viel Spaß gemacht. FOTO: ACHIM HÜSKES
Stadt Willich. Die Organisatoren des 15. großen Kinderfestes vom Willicher Kinderschutzbund freuten sich über den großen Zuspruch - und das weitgehend trockene Wetter. Viele Akteure trugen mit ihren Angeboten zum Gelingen bei. Von Willi Schöfer

Ein Gewusel wie zu besten Sommerschlusszeiten am Neersener Schloss. Der Willicher Kinderschutzbund hatte zu seinem 15. großen Kinderfest eingeladen. Und die Mühen der Organisatoren mit Gudrun Schöniger an der Spitze wurden nach den Regengüssen im vergangenen Jahr belohnt.

Katharina, Charlotte oder Julia, 17-jährige Schülerinnen des Lise-Meitner-Gymnasiums waren ob ihrer Aufgabe als Parkplatzanweiserinnen nicht zu beneiden. Das Wort "Besetzt" kam schon automatisch von ihren Lippen. Bereits um 6.40 Uhr waren die Ersten mit ihren Trödelständen da. Für die über 100 Trödler waren Dieter Lambertz und Roman Lieutenant zuständig, die gerade das geringe Standgeld von fünf Euro für den guten Zweck des Veranstalters kassierten, außerdem musste jeder einen Kuchen für die Cafeteria dazu geben. Und Dieter Lambertz kommentierte: "Es herrschte von Anfang an hier eine gute Stimmung."

Kein Bleifuß, sondern Fingerspitzengefühl war beim Carrera-Autorennen gefragt. Die Bahn ist immer wieder selbst der Renner. FOTO: Hüskes, Achim (achu)

Das sollte sich im Schlosspark nicht ändern. Dort hatten Vereine, Initiativen oder Schulen einen Spiel-, Info- und Erlebnisparcour aufgebaut. Auch in Anrath lebende Flüchtlinge packten mit an, so Muszofa Adem nur Omer (27, aus Eritrea) oder Ziad Mohamad (31, Syrien). Mittendrin war Kinderschutzbund-Vorsitzender Christian-Mario Sagner. Er gratulierte gerade Paula (10) und Laura (2) zu ihren Gewinnen bei der Tombola. Die zwei Kinder hatten Fahrräder gewonnen.

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene waren allüberall an den Ständen vertreten. Die beiden Gymnasien luden zum Bemalen von Jute-Taschen ein oder stellten einige ihrer "Jugend forscht"-Gruppen vor. Gerade erklärte Referendarin Sara Assaf (27), wie man aus einer Filmdose und einer Brause-Tablette eine ungefährliche Rakete macht. Der siebenjährige Tobias aus Schiefbahn hörte aufmerksam zu. Nicht nur zum Spiel lud die Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule vom Schiefbahner Klosterweg ein. Einige "Frühstückseltern", so Kerstin Tischler, gaben herzhaften Palat-schinken aus.

Arnulf Roidl und Dieter Lier spielten eine Runde Open-Air-Schach, andere Street Soccer oder bemalten Blumentöpfe, sprangen auf den Trampolinen des Neersener Turnerbundes. Infos gabQs natürlich jede Menge. So wurde das umfangreiche Kurs-Angebot des Kinderschutzbundes ebenso vorgestellt wie von Monika Dax die "Frühen Hilfen" der Caritas.

Die Nachwuchsband "Knockback Forward" mit Sängerin Kristina Haas und den Musikern Christopher Hermanns, Sebastian Mertens, Matthias Grimm und Jonas Hegner fanden schnell ihre Fans. Das Quintett spielte auf der Bühne. Tanz- und Fitnessstudios oder Taekwondo-Sportler waren dort danach an der Reihe. Pfadfinder, DRLG-Mitglieder waren ebenso mittendrin wie die Rotarier oder die Malteser.

Jedenfalls hatten viele Besucher den Kinderschutzbund mit seinen derzeit 236 Mitgliedern kennengelernt. Vorsitzender Christian Mario Sagner sagte dazu: "Es wäre schön, wenn sich noch mehr für die Kinder einsetzen und mitmachen, so auch die Werbegemeinschaften der Händler."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Gute Stimmung rund um Schloss Neersen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.