| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Händler hoffen auf den Endspurt

Stadt Willich. Bilanz der Einzelhändler am dritten Adventssamstag fällt durchwachsen aus.

Viele Händler, ob Betreiber von Modehäusern, Uhren-Fachgeschäften oder Fotostudios, sind zwar nicht ganz unzufrieden über das bisherige Weihnachtsgeschäft, erhoffen sich aber bis zum 24. Dezember noch einigen Zulauf. Dies betrifft auch die Buchhandlungen. "Es läuft gut an, vor allem die Bücher, die auf den Bestsellerlisten stehen, werden nachgefragt, aber wir erwarten doch noch einiges", sagte gestern eine Mitarbeiterin der "Willicher Buchhandlung".

An der unteren Bahnstraße verkauft Juwelier und Uhrmachermeister Hajo Heintges seinen Schmuck und Uhren. "Ich bin bisher nicht total unzufrieden, aber viele Kunden sind so beim Brillant- und Goldschmuck oder bei den hochwertigen Uhren noch sehr zurückhaltend", beschreibt er die Situation. Dennoch ist Heintges froh, dass seine Kunden das Geschäft noch mit dem Auto über den Markt erreichen können, weil: "Sollte der Platz mal zu einer reinen Fußgängerzone ohne einen Magneten werden, ist nicht nur hier tote Hose."

"Es ist schleppend angelaufen, aber nimmt jetzt so langsam Fahrt auf", sagt Anja Hasenbeck, die in ihrem "Sternenhimmel" in Anrath Lederwaren und Geschenkartikel verkauft. Stark nachgefragt würden Handtaschen und Geldbörsen. Nur wenige Meter vom "Sternenhimmel" entfernt führt Martina Westermann das Reisebüro Lade. Sie rät allen, die noch über die Festtage verreisen wollen, sich zu beeilen. Allzu viele Angebote gebe es nicht mehr. Was bei ihr derzeit als Geschenkgutschein oft nachgefragt wird: Busfahrten mit einer VIP-Führung beim Schiffsbauunternehmen Meyer-Werft. Dort werden unter anderem die AIDA-Kreuzfahrtschiffe gebaut. "Wir hatten fast das ganze Jahr hindurch schon Weihnachten", meint Kerstin Goertz von "Mode Tendenza". Der Umzug ihres Schiefbahner Fachgeschäftes für die starke Frau (bis Kleidergröße 56) im März diesen Jahres von der Hoch- zur Hubertusstraße habe sich schon mehr als bezahlt gemacht: "Ich führe das Geschäft seit nunmehr 13 Jahren, aber so gut lief es bisher noch nie."

(schö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Händler hoffen auf den Endspurt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.