| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Hochsensible Kinder haben es oft schwer

Stadt Willich. Hochsensible Kinder können es schwer haben. Sie nehmen mehr und intensiver wahr als andere Kinder, registrieren Dinge, die andere nicht l wahrnehmen und beschweren sich beispielsweise über Nähte in den Socken, kratzende Etiketten oder Gerüche.

Die Reaktionen auf die dauernde Reizüberflutung sind sehr unterschiedlich. Manche Kinder ziehen sich zurück, andere entwickeln Ängste, Hemmungen oder Schlafstörungen. Wieder andere fallen durch Unruhe, Aggressivität oder Verweigerung auf.

Schätzungsweise 15 bis 20 Prozent aller Menschen weisen dieses Merkmal auf. Bei einem Vortrag der Volkshochschule Viersen klärt die Leiterin des Gesprächskreises Hochsensibilität im Kreis Viersen, Nicole Wolters, über diese Disposition auf. Er findet am Dienstag, 24. November, um 19 Uhr im Berufskolleg in Willich statt. Die Teilnahme kostet 5 Euro, um telefonische Reservierung wird gebeten unter 02162 93480.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Hochsensible Kinder haben es oft schwer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.