| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Hunderte Besucher drängeln sich an den Ständen

Stadt Willich: Hunderte Besucher drängeln sich an den Ständen
Dichtes Gedränge und lange Schlangen vor den einzelnen Trucks: Doch die Besucher des Anrather Food-Truck-Festivals bleiben gelassen. FOTO: KURT LÜBKE
Stadt Willich. Das vom Motorradclub "Milestones" erstmalig veranstaltete Anrather Food-Truck-Festival war der Renner. Von Bianca Treffer

"Mit so einem Andrang haben wir nicht gerechnet", meint Olaf Faets. Dabei strahlt der Präsident des Motorradclubs "Milestones", den viele besser als Olli kennen. Auf dem Gelände der landwirtschaftlichen Anlage Adrian an der Brückenstraße in Anrath, wo der Motorradclub sein Clubhaus hat, wimmelt es von Besuchern, die hellauf begeistert sind. Die Milestones haben zum ersten Anrather Food-Truck-Festival eingeladen und das kommt bestens an. "Einfach nur lecker", "eine geniale Idee", "ich finde den Veranstaltungsort total klasse, mitten im Grünen, das ist cool" - die Menschen, die vor den verschiedenen Food-Trucks anstehen, sind voll des Lobes, obwohl es teilweise etwas dauert, bis sie das gewünschte Essen bekommen. Denn auf den Food-Trucks ist frisches Zubereiten angesagt, und das geht nicht innerhalb von Sekunden. Bei Mr. Lee steigen aromatische Gerüche aus dem Wok auf. Die vietnamesische Küche steht hier im Mittelpunkt, und dazu gehören unter anderem kurz gebratene Sprossen und Gemüse. In dem gelben, amerikanischen Schulbus dreht sich alles um die Burger, wie der Name "Lupo`s Burger" schon verrät. Krosse, reichhaltig belegte Flammkuchen serviert "Flammstein" während bei "Father's and son" nicht nur vom Truck serviert wird, sondern auch ein gigantischer Smoker qualmt. Spare Rips, Pulled Pork und Beef Bagel machen die Genüsse aus. "Es läuft super gut", strahlen die beiden Köche bei "Roll´n`Soul", die unter anderem Omelette mit Gemüse und frischen Kräutern füllen. Wie gut es läuft, stellen die Besucher bei "Kookaburra" fest. Der Teig für die frischen Lütticher Waffeln ist aus. Mit einem solchen Andrang hat keiner gerechnet. Eis und Smoothies hingegen sind noch zu haben, so dass keiner auf ein Dessert verzichten muss.

"Es ist super. Wir sind sehr zufrieden. Jede Menge Besucher, eine tolle Stimmung und ein guter Standort", meint Melanie Bolet von "Mel´s Fresh Food". Kürbis-Ingwer-Suppe, Paninis und Erbsensuppe sind an ihrem Food-Truck unter anderem zu haben, wobei der Renner eindeutig die klassische Erbsensuppe ist. "Die geht weg wie nichts", sagt die junge Frau und schöpft schon wieder den nächsten Teller voll. Die Schlangen vor den Food-Trucks reißen nicht ab, aber keiner ist ungeduldig. Es wird erzählt, gelacht und wer sein Essen bereits hat, schwärmt den anderen vor, wie lecker es ist.

Die Idee ist aufgegangen. Familien mit Kindern, junge Leute und Senioren - alle Altersschichten sind vertreten. Das Highlight des Abends dann der Auftritt von Charly Corbiaux. Der Gitarrist und Sänger lädt im Clubhaus der Milestones zu rockigen Liedern ein. Ein passender Abschluss eines gelungenen Food-Truck-Festivals, das die Milestones im nächsten Jahr gerne als Saisonabschluss wiederholen möchten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Hunderte Besucher drängeln sich an den Ständen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.