| 00.00 Uhr

Stadt Willich
In Anrath: Trauer um Magda Sehrbrock

Stadt Willich. In den frühen Morgenstunden des 30. März verstarb Magda Sehrbrock nach langer schwerer Krankheit im Alter von 84 Jahren und wurde am Donnerstag beigesetzt. Das teilte jetzt Marlies Pasch, Vorsitzende des Bürgervereins Anrath, mit. Magda Sehrbrock war langjähriges Vorstandsmitglied des Heimatvereins. Als das siebte von acht Geschwistern wuchs sie auf dem Matheshof auf den Holterhöfen auf. Nach dem Studium an der damaligen Pädagogischen Akademie in Aachen trat sie ihre erste Lehrerstelle 1955 in Anrath an der Volksschule an, später Katholische Grundschule - heute Gottfr.-Kricker-Schule. Dort unterrichtete sie mit Vorliebe Musik, Sport und Heimatkunde. Ihr war es zu allen Zeiten ein Anliegen, den ihr anvertrauten jungen Menschen nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern auch ethische Werte, die notwendig sind, um ein verantwortliches Leben zu führen und im Glauben an Gott zu leben - und die Heimat zu lieben und zu schätzen.

Nach ihrer Pensionierung 1993 fand sie genügend Zeit, ihrem Hobby zu frönen, der Archivarbeit. In unzähligen Ordnern befindet sich ihr Nachlass, der einen unschätzbaren Wert für den Bürgerverein Anrath hat, in dem sie als äußerst aktives Mitglied mitarbeitete, davon etliche Jahre als zweite Vorsitzende. Als CDU-Mitglied des Gemeinderates der ehemaligen Gemeinde Anrath kümmerte sie sich mit um die Belange der Mitmenschen ihres Wohnortes.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: In Anrath: Trauer um Magda Sehrbrock


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.