| 00.00 Uhr

Stadt Willich
In St. Tönis entsteht der neue Firmensitz

Stadt Willich: In St. Tönis entsteht der neue Firmensitz
Auf dem Eckgrundstück Düsseldorfer Straße/Südring entstehen im Gewerbegebiet Höhenhöfe eine neue Lagerhalle und die Verwaltung des Willicher Unternehmens fleur ami. Im März will das Unternehmen nach St. Tönis gezogen sein. FOTO: KAISER
Stadt Willich. Das Willicher Unternehmen fleur ami verlagert seinen Firmensitz in das Gewerbegebiet Höhenhöfe in St. Tönis. Dort werden rund 4 Millionen Euro in ein Logistikcenter mit Hochregallager, Büroräumen und Showroom investiert. Von Heribert Brinkmann

Im druckfrischen Katalog 2017 heißt es selbstbewusst: "Wir wachsen und investieren weiter!" Als das Unternehmen fleur ami ("Pflanzenfreund") 2007 ins Willicher Gewerbegebiet Münchheide zog, nutzte es nur ein Drittel der Lagerhalle. Im Laufe der Jahre wurde es immer mehr, inzwischen wird die ganze Halle genutzt - und es reicht nicht mehr. Seit anderthalb Jahren haben Unternehmer Marco Hübecker und seine Frau Katrin nach einem größeren Grundstück gesucht - zuerst in Willich und Kempen, bis ein optimales Angebot aus Tönisvorst kam. Im St. Töniser Gewerbegebiet Höhenhöfe stand ein ausreichend großes Grundstück von 20.000 Quadratmetern Fläche zur Verfügung, und eine Option für eine weitere Expansion ist auch noch gegeben.

Damit schließt sich ein Kreis. Denn die Anfänge der Unternehmensgeschichte der Familie Hübecker begann 1901 an der Rosenstraße in St. Tönis. Dort züchtete Urgroßvater Wilhelm Hübecker einst Rosen, Nelken, Gladiolen. Urenkel Marco züchtet zwar keine Pflanzen mehr, sein Wachstum erzielt er mit Pflanzgefäßen und Vasen, die an Einzelhändler in Deutschland, Europa und Übersee verkauft werden. Der 324 Seiten starke Katalog listet rund 1200 Produkte auf. Und dafür braucht man Platz, viel Platz. Zurzeit können im Hochregallager 3500 Paletten verstaut werden, die neue Halle in St. Tönis hat eine Kapazität für 5000 Paletten. "Aufgrund unseres Wachstums in den vergangenen Jahren und dem daraus resultierenden Bedarf an Lagerkapazität haben wir uns für einen Neubau in Tönisvorst entschieden", sagt Geschäftsführer Marco Hübecker. "Wir wollen weiter wachsen und mit dem neuen Standort langfristig unseren Bedarf an räumlichen Kapazitäten sichern," Den Neubau mit einem Investitionsvolumen von rund vier Millionen Euro hat das Gelderner Architekturbüro Engelbert Hanßen geplant, das auch den benachbarten Real-Markt verantwortete.

Wer an der Düsseldorfer Straße vorbeifährt, kann täglich beobachten, wie das Projekt wächst. Zuerst war nur Sand planiert worden, dann wurden Betonpfeiler aufgestellt, jetzt werden erste Zwischenwände eingezogen. Die große, etwa zehn Meter hohe Halle mit 4500 Quadratmetern Fläche soll um Weihnachten herum dicht sein, dann kann der Boden gegossen werden. Für Karneval plant das Unternehmen den Umzug des Lagers. Bis Ende März soll die Verwaltung folgen. In der kleineren zweiten Halle (2000 qm) findet nicht nur die Verwaltung Platz, sondern auch ein Showroom. Bisher ist der Showroom in einer benachbarten Scheune untergebracht, am neuen Standort wächst der Showroom von 300 auf 2000 Quadratmeter. Zu fleur ami ist in diesem Jahr der Möbel-Ableger "Tingo Living" dazu gekommen. Die hochwertigen Möbel und Wohnaccessoires werden online an Privat- und Geschäftskunden verkauft.

Das Unternehmen fleur ami beschäftigt heute rund 30 Mitarbeiter, die alle an den neuen Standort umziehen werden. Es bietet ein exklusives Sortiment für die professionelle Einrichtung von Privathäusern, Gewerbeobjekten wie Hotels und Büros sowie Gärten an. Passend zur Apfelstadt Tönisvorst lobt die Firmenphilosophie den "roten Apfel" im Meer aus grünen Äpfeln aus: exklusives Design statt 08/15-Produkte. Deshalb gehören auch Designer und Produktentwickler zur Firma. Die eigenen Produkte werden dann vorwiegend in Europa produziert - die Weihnachts-Leuchte Lumenio sogar in Deutschland. Derzeit beliefert das Unternehmen Kunden in 45 Länder. Ab April 2017 kann man die Produkte live vor Ort im neuen Ausstellungsraum in St. Tönis erleben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: In St. Tönis entsteht der neue Firmensitz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.