| 00.00 Uhr

Stadt Willich
IT-Trio geht jetzt eigene Wege

Stadt Willich: IT-Trio geht jetzt eigene Wege
(von links:) Malik Bensikaddour, Matthias Meuter und Bastian Meuter haben die IT-Branche von der Pike auf gelernt. Jetzt wollen sie mit einer eigenen Firma durchstarten. FOTO: WOLFGANG KAISER
Stadt Willich. Am Drahtzieherweg im ehemaligen Stahlwerk Becker hat das IT-Unternehmer Blocklevel die Arbeit aufgenommen. Die Systemadministratoren haben sich selbstständig gemacht, um Mittelstands-Unternehmen optimal zu betreuen. Von Willi Schöfer

Schon in jungen Jahren hat Matthias Meuter kaputte Videorekorder oder defekte Computer untersucht, wollte dem Grund der Ausfälle auf die Spur kommen. Seine Leidenschaft für die Technik, aber auch für die Informatik ist geblieben. Heute ist der Schiefbahner 32 Jahre alt. Gemeinsam mit seinen Freunden, mit Malik Bensikaddour (30) und seinem jüngeren Bruder Bastian Meuter (28), hat das Trio vor kurzem die GmbH "blocklevel" gegründet.

"Der Name unserer Firma hat nichts mit Blockieren zu tun, im Gegenteil, wir möchten den Firmen schlanke und passgenaue IT-Lösungen aufzeigen. Dieser Name ist abgeleitet von einer effizienten Technologie in der Datensicherungstechnik.", sagte in seinem neuen Büro am Drahtzieherweg 15 im ehemaligen Willicher Stahlwerk Becker, Malik Bensikaddour. Dort, auf der zweiten Etage, sind die drei Geschäftsführer im Juni dieses Jahres eingezogen. Sie betreuen in erster Linie kleine und mittelständische Betriebe, beraten diese und statten sie aus.

Die drei jungen Leute, die alle in Schiefbahn wohnen, Malik in Niederheide, kennen sich seit langem. Sie haben früher im gleichen IT-Unternehmen gearbeitet und sich nie aus den Augen verloren. Alle haben von der Pike auf den Fachbereich kennengelernt. Machten unter anderem ein Studium der Wirtschaftsinformatik, eine Ausbildung zum Fachinformatiker in Richtung Systemintegration oder bildeten sich erst einmal im IT-Bereich als technischer Assistent aus und fort, arbeiteten danach auch in anderen Firmen als Systemadministratoren oder Fachberater.

Die ersten Berufsjahre waren nicht immer "Friede, Freude, Eierkuchen". Matthias Meuter erklärt: "Wir hatten auch viel Stress, meist Zwölf-Stunden-Tage und mussten beiden Seiten gerecht werden, unseren Arbeitgebern und den Kunden." Und was den jungen Leuten überhaupt nicht gefiel: dass oftmals die Kunden im IT-Bereich zu viel größeren und natürlich teuren Lösungen überredet worden seien, die teilweise gar nicht auf ihren Bedarf zugeschnitten waren. "Wir mussten dagegen was tun", erzählte Bastian Meuter weiter, dass bereits vor etwa vier Jahren die Selbstständigkeit ein Thema war. Der Alltag holte sie dann aber erst einmal wieder ein. 2015 rafften sich die Drei auf, ließen sich beraten und stellten den ersten Businessplan auf. Sie gründeten im ersten Schritt eine Unternehmergesellschaft (UG), eine kleinere Variante der GmbH, arbeiteten erst einmal neben ihrem eigentlichen Job einige Stunden in der Woche in einer privaten Wohnstube.

Auch das neue Stammkapital für die richtige GmbH brachten die Drei alleine auf. Damit wurden natürlich die Werbung, das Mobiliar und die Technik in ihrem neuen Büro finanziert. Der Betrieb läuft offenbar gut an. "blocklevel" versteht sich als ein IT-Dienstleistungsunternehmen für den Mittelstand, will in erster Linie dafür sorgen, dass die Betriebe, egal, ob dies fünf oder 200 Mitarbeiter sind, die potenziellen Möglichkeiten, die die Informationstechnologie bietet, optimal nutzen. Bastian Meuter: "Wir bieten Ehrlichkeit und Kompetenz und möchten erreichen, dass die Unternehmen für den Preis, den sie für die Technik bezahlen, die optimalsten und preisgünstigsten Lösungen erhalten." Neben der IT-Infrastruktur mit den entsprechenden modernen Absicherungen gegen Hacker und Spams haben sie unter anderem beim Cloud-Service die Erfahrung gemacht, dass es für die Betriebe, so beispielsweise beim E-Mailing, bei der Warenwirtschaft oder auf ihren Webseiten, effektiver sein kann, diese Dienste nicht selbst bereit zu stellen, sondern sie bei den Cloud-Anbietern anzumieten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: IT-Trio geht jetzt eigene Wege


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.