| 00.00 Uhr

Lesetipp
Jede Menge Unfug - und Kühe

Lesetipp: Jede Menge Unfug - und Kühe
Carmen Alonso, Leiterin der Stadtbücherei Tönisvorst. FOTO: WOLFGANG KAISER
Willich. Jede Menge Unfug, freche Zeichnungen und - unentbehrliche Fakten über Kühe bietet dieses Buch seinen Lesern. Von Carmen Alonso

Im Mittelpunkt steht Miles Murphy, der nicht gerade glücklich ist, als er mit seiner Mutter umziehen muss. Der neue Ort ist zwar idyllisch, aber ein recht ödes Kuh-Kaff: Würde man alle Rinder von Yawney Valley übereinander stapeln, würde der Stapel bis zum Mond reichen und wieder zurück. Also versucht Miles, wenigstens in seiner neuen Schule einen guten Start hinzubekommen, denn er weiß genau: Der erste Eindruck zählt, und hat man erst einmal seinen Ruf weg, ist nichts mehr zu machen; wer will schließlich bis Ende der Schulzeit als Streber gelten, als Laberbacke oder Lehrers Liebling. Miles ist zuversichtlich, war er doch bei seinen bisherigen Klassenkameraden als Witzbold und Streiche-Genie anerkannt. Was kann da zukünftig schon schiefgehen. Doch bereits am ersten Tag merkt Miles, dass es an der Schule ausgebuffte Konkurrenz zu geben scheint; jemanden, der ein ebenbürtiger Trickser ist und der ihm ganz schön in die Quere kommt. Und dann hat ihn auch noch Schulleiter Barkins - knurrig, streng und irgendwie verpeilt - von Anfang an auf dem Kieker und macht ihm das Leben zusätzlich schwer...

Die überdrehte Geschichte von Miles und dessen Versuchen, seinen hart erkämpften Status als Trickser-König zu verteidigen, ist absolut unterhaltsam und lässt einen immer wieder den Kopf schütteln über Miles Pläne. Noch launiger wirken die haarsträubenden Ereignisse durch die im Textfluss eingefügten Zeichnungen im frechen Comicstil sowie die eingestreuten vermeintlichen Fakten aus der Broschüre "1.346 spannende Tatsachen, die man über Kühe wissen sollte": Dass Kühe zum Beispiel Treppen hochsteigen, aber nicht wieder herunter können, da ihre Gelenke das nicht zulassen. (Manchmal erweist sich solches Wissen übrigens doch noch als nützlich, also - aufgepasst!)

Die beiden Autoren, Jory John und Mac Barnett, sind seit über zehn Jahren miteinander befreundet. Sie haben jeder bereits erfolgreich Jugendbücher veröffentlicht und leben im entspannten Kalifornien; Kevin Cornell ist Illustrator zahlreicher Kinderbücher und lebt mit seiner Frau und seinem Hund in Philadelphia.

Jory John / Mac Barnett: "Miles & Niles - Hirnzellen im Hinterhalt" (cbt-Verlag, 2015) 224 S. 12,00 Euro, ab zehn Jahren, voller lustiger Zeichnungen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lesetipp: Jede Menge Unfug - und Kühe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.