| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Josef und Maria Rosarius feiern Jubelhochzeit

Stadt Willich. Mit den Eheleuten Josef (85) und Maria (82) Rosarius, die in Anrath an der Lindenstraße wohnen, feiert am morgigen Donnerstag ein überaus rüstiges und sympathisches Paar das Fest der Diamanthochzeit. Der Diamantbräutigam wurde zwar im westfälischen Münster geboren, doch nur acht Tage verweilte er in Münster, denn seine Heimatstadt ist Viersen.

Bis zu seiner Heirat vor 60 Jahren hat er in Viersen-Rahser gelebt. Josef Rosarius hat in Viersen das Humanistische Gymnasium besucht und den Beruf eines Maschinenbauers erlernt. Die Jubelbraut stammt aus Anrath - im Garten ihres elterlichen Hauses hat das Paar sein Haus gebaut. Sie hat den Beruf einer Paramentennäherin im Seidenwebermuseum in Krefeld ausgeübt. Ihr interessanter Beruf ist heute fast ausgestorben. Die Paramentenstickerei gibt es fast nur noch in Klöstern, wie in der Abtei Mariendonk in Mülhausen. Kennengelernt hat sich das Paar vor 64 Jahren, am 8. Juli 1951 auf dem Schützenfest in Neersen.

In Anrath wurde vor 60 Jahren auf dem Standesamt stattlich geheiratet, und in St. Notburga (heute Jugendkirche) in Viersen-Rahser wurde der Bund fürs Leben kirchlich geschlossen. Das Jubelpaar hat nach der Hochzeit stets in Anrath gelebt. Aus der Ehe gingen ein Sohn und zwei Töchter hervor. Die Schwiegerkinder kamen dazu und fünf Enkel, die heute teilweise noch studieren.

Ein gemeinsames Hobby des rüstigen Paares war das Bergwandern, nicht das Bergsteigen. Doch auch bei den zahlreichen Bergwanderungen haben sie eine Höhe von rund 3000 Meter erreicht. Josef Rosarius ist stolz darauf, dass er seit inzwischen 62 Jahren Mitglied der IG Metall ist. Er hat ein Jahrzehnt dem Seniorenbeirat der Stadt Willich angehört und den Computerclub der Senioren mit ins Leben gerufen. Ebenso gehörte er zu den Mitgründern des Bürgerbusvereins Anrath. Eine seiner Töchter steuert heute noch den Bürgerbus durch das über 1000 Jahre alte Anrath.

Die Diamantbraut hat die gemeinsamen Urlaube genossen, löst Kreuzworträtsel und macht Handarbeiten. Als vor zehn Jahren die Goldhochzeit gefeiert wurde, war das Viersener Trommlercorps in Anrath beim Jubelpaar als Überraschungsgast zugegen, in dem Josef Rosarius früher aktiv war.

Die Diamanthochzeit wird im Kreis der Familie gefeiert. Das Jubelpaar freut sich, dass man die Diamanthochzeit noch gemeinsam feiern darf.

(mab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Josef und Maria Rosarius feiern Jubelhochzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.