| 00.00 Uhr

Willich
Kappesschaben: "Das weiße Gold"

Willich: Kappesschaben: "Das weiße Gold"
FOTO: EDITH MAX
Willich. SCHIEFBAHN (RP) "Das weiße Gold vom Niederrhein" - so nennt man hierzulande die beliebten grünlich-weißen Köpfe mit hohem Vitamingehalt. Weißkohl ist ein typisch deutsches Gemüse, die am meisten angebaute Kohlsorte. Dreiviertel der Ernte werden zu Sauerkraut verarbeitet. Rund 80 Kohlköpfe warteten im Museum "KampsPitter" darauf, zu Kappes verarbeitet zu werden. Viele Familien mit ihren Kindern wie auch viele vertraute Gäste und Heimatfreunde fanden den Weg ins Museum. Der alte Gemüsehobel wartete nur darauf, "bedient" zu werden. Und so füllten sich im Laufe des Nachmittages die bereitgestellten Döppen mit frisch geschabtem Kraut, entsprechend mit Gewürzen und einem Schuss Weißwein versehen, das dann mit viel Muskelkraft kräftig gestampft werden musste.
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Willich: Kappesschaben: "Das weiße Gold"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.