| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Karnevalstreiben beginnt am Samstag

Stadt Willich: Karnevalstreiben beginnt am Samstag
Der Tulpensonntagszug in Anrath startet am 7. Februar um 13.11 Uhr. Insgesamt machen nach jetzigem Stand 36 Fußgruppen, Motivwagen und Kapellen mit. r FOTO: Wolfgang Kaise
Stadt Willich. Die Prinzengarde Willich eröffnet am Samstag um 13.11 Uhr das närrische Treiben im Neersener Wahlefeldsaal. Wir haben die wichtigsten Termine in allen vier Stadtteilen zusammengestellt. Von Willi Schöfer

Am Aschermittwoch ist schon wieder alles vorbei. Und da dieser 2016 bereits am 10. Februar ist, geht es direkt zu Beginn des neuen Jahres in die heiße Phase. Für den sicherlich stimmungsvollen Auftakt der Karnevals-Session sorgt bereits am kommenden Samstag, 2. Januar, Frank Schreiber mit seiner Prinzengarde Willich. Dann nämlich findet bereits ab 13.11 Uhr im Wahlefeldsaal zu Neersen das traditionelle Prinzenbiwak statt.

In den Startlöchern stehen bereits die Tollitäten. So kann Uwe I. (Arndt) seinen Traum ,"einmol Prinz zo sin", bald ausleben; unterstützt wird er von seiner Adjutantin Anke Klötzing und von den Ministerinnen der Finanzen und der Orden, Andrea Hasenbeck und Jennifer Germes. Kinderprinzessin ist die elfjährige Kim I. (Jörgens), die zu ihren Ministern Laura Erfurt und Bastian Paul gemacht hat. Die Rheinische Post hat die größeren Veranstaltungen in den vier Stadtteilen zusammengefasst.

Anrath Hier geht vor allem am Karnevalssonntag, 7. Februar, die Post ab - beziehungsweise der Tulpensonntagszug los, wie immer um 13.11 Uhr. "Wir haben etwas mehr Positionen als 2015", sagt der Chef der veranstaltenden "Aach Blenge", Frank Klingen. Insgesamt machen 36 Fußgruppen, Motivwagen und Kapellen mit. Das Motto diesmal: "Ob es regnet, hagelt oder schneit - wir Narren haben die Sonne im Herzen und sind bereit."

Mit der "Ladytime" und erneut drei Hausfrauensitzungen beginnt der MGV Orpheus den Saalkarneval in Anrath. Am 26., 27. und 28 Januar ist es jeweils ab 17.11 Uhr in der Josefshalle so weit. Am Dienstag und Mittwoch gibt es bereits ab 16 Uhr Kaffee und Kuchen. Restkarten gibt es noch bei Matthias Zeies, Tel. 02156 3526. Die Aach Blenge selbst laden auch wieder zu ihrer Kostüm-Sitzung ein: Samstag, 6. Februar, ab 20.11 Uhr in der Josefshalle.

Neersen Beginnen wird hier die Gesellschaft der "Schlossgeister" am Samstag, 30. Januar, ab 15.11 Uhr im Wahlefeldsaal mit einer Kinder-Karnevalsparty. Die große Narrensitzung der Schlossgeister, zu der es noch Karten bei Doris Leyendecker gibt, steigt dort am Samstag, 6. Februar, ab 18.11 Uhr. Der Rosenmontagszug setzt sich am 8. Februar um 14.11 Uhr in Bewegung, anschließend ist Kostüm-Party im Wahlefeldsaal.

Am Montag, 1. Februar, ab 16.11 Uhr, legen die "Niersbienen" im Wahlefeldsaal los. Das Motto ihres Trubels lautet "Vampire, Hexen, Frankenstein - geben sich ein Stelldichein". Restkarten gibt es noch bei Doris Leyendecker. Das Virmond'sche Schloss wird natürlich vom "Festausschuss Willicher Karneval" und der Prinzengarde gestürmt. Am Donnerstag, 4. Februar, ist es um 18.11 Uhr so weit. Unmittelbar danach: Siegesfeier und Altweiberball im Wahlefeldsaal.

Schiefbahn Einmal mehr einen turbulenten hausgemachten Karneval verspricht die Katholische Junge Gemeinde (KJG) Schiefbahn bei ihren zwei Sitzungen in der Kulturhalle: am 29. und 30. Januar, jeweils ab 19.11 Uhr. Dann heißt es "Lott oss fiere, lott oss singe, in Schibbahn weet dat och joot klinge". Karten hierfür gibt es im "Leuchturm" am 8. Januar, ab 20 Uhr, und danach noch im Reisebüro Krüger. "KJG im Wilden Westen - Schiefbahner Kinder sind die Besten" heißt es außerdem beim Kinderkarneval am Samstag, 30. Januar, ab 14 Uhr, ebenfalls in der Kulturhalle.

"Herzlich willkommen im närrischen Universum", sagt die katholische Frauengemeinschaft in der Kulturhalle gleich zweimal. Die erste Sitzung beginnt am Sonntag, 24. Januar, um 17.11 Uhr; tags darauf (25. Januar) geht es um 18.11 Uhr los. Karten: am Mittwoch, 6. Januar, ab 17 Uhr im "Leuchtturm". Mit Volldampf will außerdem die Schiefbahner Gesellschaft "Torfmöps" in die heiße Phase der Session starten. Die Gesellschaft um Rainer Füsgen lädt für Donnerstag, 4. Februar, ab 20 Uhr, zum Möhnenball in die Kulturhalle ein. Sie führt dort außerdem am Karnevalssamstag, 6. Februar, ab 14.11 Uhr, eine Kindersitzung durch.

Am Donnerstag, 8. Februar, findet der alljährliche karnevalistische Rosenmontags-Frühschoppen der Kameradschaft des Löschzuges Schiefbahn "Am Steigerturm" statt. Gestartet wird um 11.11 Uhr, Ende der Veranstaltung ist um 19 Uhr. Der Kartenvorverkauf beginnt am Samstag, 9. Januar, um 11 Uhr am Feuerwehrgerätehaus, Am Steigerturm 5. Eintrittskarten können zum Preis von 8 Euro erworben werden; Einlass erst ab 16 Jahren. Pro Person können maximal zehn Karten erworben werden.

Willich In Willich wird es diesmal etwas ruhiger zugehen, zumal es die Hausfrauennachmittage des VMC nicht mehr gibt. Die Gesellschaft "Edelweiß" führt ihre Galasitzung bei Krücken am Samstag, 23. Januar, durch, ab 20.11 Uhr. Karten gibt es noch bei Wolfgang Pape, Telefon 02154 8937455. Edelweiß lädt außerdem dort zu einer eintrittsfreien Kostümparty ein: Samstag, 6. Februar, ab 20.11 Uhr. Eine Altweiber-Party veranstaltet der Willicher Werbering am Donnerstag, 4. Februar, ab 20 Uhr, ebenfalls bei Krücken. Kolping hat sich derzeit ganz vom organisierten Karneval verabschiedet; auch den Kinderkarneval wird es diesmal nicht geben. Die katholische Frauengemeinschaft macht auch nichts mehr, "Nachwuchsmangel", begründet dies Ingeborg Nabereit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Karnevalstreiben beginnt am Samstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.